Imperial Cleaning

Sie will keine Beziehung? So kriegst du sie trotzdem

Dahinter steckt keine böse Absicht wie in allen anderen Fällen des Missbrauchs.

Sie will keine Beziehung – Warum willst du überhaupt eine?

Hauptnavigation

Aber gut, nehmen wir das mal raus und sagen, dass Pansexualtität sich nicht auf die Geschlechter Mann und Frau begrenzt, sondern auch das Dazwischen beinhaltet!? Na dann wird er sich als queer bezeichenen oder er lässt die ganze Bezeichnerei ganz! Kommt ja eh nicht darauf an.

Deinem zweiten Satz stimme ich zu. Sorry, das versteh ich jetzt nicht mit dem "Queer" oder anders: Wieso sollte man sich auf s eine sexuelle Identität nicht festlegen wollen? Nicht alle wollen sich in eine Schublade von Wörtern einordnen lassen.

Es gibt einfach genügend Menschen, denen geht das gegen den Strich, das man immer alles bezeichnen muss und nicht einfach so leben kann: Einfach als Mensch menschenliebend- und begehrend. Und queer ist auch einfach so ein Wort, was alles, was abweicht von der Norm, umfasst. Für mich ist das auch ein bestimmter Lebensstil- auch politisch.

Anders kann ich es auch nicht erklären. Ok, verstehe, zumindest im Ansatz. Danke für die Erläuterung. Wenn es dich so interessiert, dann gibts viele Internetseiten und auch paar Bücher und gute Artikel zum Belesen! Fakt ist, dass ein Begriff wie "Frau" oder "Mann" immer Zuschreibungen, Erwartungen und Rollenbilder zum Vorschein bringt, was ich persönlich superätzend finde typisch Mann und Frau und blaaa. Also kann man den Begriff für sich selbst ablegen mal sehr grob gesagt.

Man nimmt sich persönlich die Freiheit, über sich selbst zu bestimmen und nicht von anderen bestimmt zu werden. Ich denke mal, das EnfantDuSang das ähnlich sieht. Es geht mir nicht um den freiheitlichen Aspekt, sondern um den emotionalen. Die Zuordnung zu einer Geschlechterrolle erfolgt ja hauptsächlich auch sich selbst heraus.

Ich habe kein Problem damit, wenn mich jemand als Frau betitelt oder mir ein "Oh Gott, du bist manchmal so ein typisches Weib! Ich fühle mich einfach nicht als "Frau", das ist alles. Du hältst einen Mann, eine Frau im Arm und lässt den Tanzpartner wieder los. Dann kommt ein weiterer Tanzpartner. Und jeder davon hilft dir, ins normale Leben zurückzukehren. Es ist eine ganz natürliche und musikalische Annäherung. Natürlich funktioniert das auch beim gemischten Doppel beim Tennis.

Nur man kommt sich da nicht so nahe Ich habe noch einen Tipp auf Lager. Bevor ihr bei aufrechter Ehe an Scheidung denkt und es eigentlich nur diesen Punkt gibt: Gib deinem Partner noch eine Chance. Roman hat sich in Marianne verliebt.

Alles ging recht schnell und sie wird schwanger. Aus verschiedenen Gründen entscheiden sich beide, während der Schwangerschaft enthaltsam zu bleiben. Er versteht und trägt diese Entscheidung mit, hält sich zurück und so freuen sie sich auf das gemeinsame Kind. Marianne hat mittlerweile erkannt, dass sie doch keine Beziehung mit Roman haben möchte, und er schläft nun auf der Couch. Das Schlafzimmer darf er nachts schon lange nicht mehr betreten.

Für seine Tochter sorgt er jedoch wirklich gut und verantwortlich. Drei Jahre ist er nun schon auf der Couch, und während er sich noch immer als ihr Lebensgefährte betrachtet, tut sie das schon länger nicht mehr.

Er ist halt da, damit die Tochter einen Vater hat. Die gemeinsame Wohnung hat natürlich auch finanzielle Vorteile. Jetzt stell dir mal vor, du bist dieser Roman. Du willst Sex mit deiner Lebensgefährtin haben. Immer noch liebst du sie. Sie ist die Mutter deines Kindes. Du willst die Beziehung führen und schreibst ihr Verhalten den Hormonen oder diesem und jenem zu.

Du versuchst es mit Rosen, romantischem Bad, Duftkerzen und Überraschungen. Dann planst du einen romantischen Abend in einem Restaurant und organisierst einen Babysitter. Doch als der Babysitter erscheint, erleidet Marianne fast einen Nervenzusammenbruch, weil sie als Mutter, so findet sie, doch ihr Baby nicht alleine lassen kann.

Auch nicht, wenn es bereits schläft. Das Baby bekommt die schiefe Stimmung mit und beginnt zu weinen. Das ist wirklich kein sexy Abend mehr. So hatte er sich den Abend nicht vorgestellt und auch nicht geplant. Eines Tages trifft sie seinen kleinen wunden Punkt, der zwar fürchterlich überzogen ist, doch sie trifft ihn damit. Er fühlt sich schlecht, muss ihr Recht geben, egal wie klein der Grund auch sein mag. Wenn man immer und immer wieder zurückgewiesen wird, geben die meisten Menschen auf.

Das Ziel Sex scheint unerreichbar zu sein. Es kann schon sein, dass Marianne, die keinen Sex haben möchte, auf diese Entscheidung drängt. Der Partner, der immer zurückgewiesen wurde, erhält nun die ultimative Zurückweisung: Nun ist unser besagter Roman also wieder Single. Die Scheidung hat er lange hinausgezögert, teilweise wegen der Kinder, teilweise weil er einfach kein Scheidungstyp ist. Zwei oder drei Jahre erholt er sich vom Schock der Trennung und denkt nicht mal an eine neue Beziehung.

Er hat nicht den Akt verlernt, aber die Romantik, das Benehmen, die Komplimente. Er kann es nicht — das wurde ja jahrelang abgewertet, belächelt und zurückgewiesen.

In den letzten Jahren durfte die Sexualität nicht gelebt werden. Roman durfte sie nicht zeigen und hielt sich zurück. Meist sind es die besten Jahre der Männlichkeit oder der Weiblichkeit bei Frauen. Er packt den Stier bei den Hörnern und wählt die Methode, die er aus seiner Teenagerzeit kennt: Dabei sucht er sich ein Institut aus, das sich auf Singlekurse spezialisiert hat. Da er so lange keine Frau mehr umarmt hat, hat er fast Angst vor der ersten Tanzstunde.

Doch es geht dann eigentlich recht gut. Roman lernt Frauen wieder in den Arm zu nehmen und zu halten. Der nächste Schritt ist eine Partnerbörse.

Auch da ist er unsicher und geht den Weg eines Profis. Von seinem Berufsleben ist er das gewöhnt: Es gibt Coaches, die beim Aussuchen des richtigen Personals helfen, und es gibt auch Coaches, die beim Erstellen des Profils helfen und das richtige Verwenden einer Partnerbörse erklären. Er erstellt sein Profil, findet heraus, was bei der Partnersuche zu beachten ist, und wird zum gelehrigen Schüler.

Er folgt den Hilfestellungen von erfahrenen Partnervermittlern und findet die Frau, die zur Liebe seines Lebens wird. Es handelt sich dabei um eine Ehe, bei der beide auf Sex verzichten und sie somit zur sexlosen Ehe machen. Meistens geschieht dies einvernehmlich, oft geschieht dies aus religiösen oder zweckgebundenen Gründen. In der katholischen und orthodoxen Kirche wird Josef und Maria eine solche Ehe zugeschrieben. Es gibt aber auch diese Version, die sich in manchen Biografien und Geschichtsbüchern der Habsburger findet:.

Leider starb sie viel zu jung. Josef versuchte sich zu wehren. Josef war von seiner zweiten Ehefrau absolut nicht begeistert. Er vollzog die Ehe nicht; nicht ein einziges Mal; er zog die sexlose Ehe dem Vollzug vor. Interessanterweise wird traditionell eine Ehe nur dann annulliert also aufgelöst , wenn sie nicht vollzogen wurde. Und so sind wir wieder bei der Zweckehe, einer Josefsehe, es dreht sich im Kreis. Wenn du mit diesem neuen Partner alt werden möchtest, geh die Partnersuche diesmal richtig an.

Vermeide die Fehler der Vergangenheit, indem du dich auf das konzentrierst, was du haben und leben möchtest. Wahrscheinlich kann ich dir mit einem Orientierungs-Gespräch helfen.

Sexlose Ehe — Wie du sie in eine erfüllte Beziehung verwandeln kannst. Verlorene Liebe - 9 Schritte vom Liebeskummer zur neuen Chance. Selbstbewusstsein - So bekommst du es wieder. Als Frau ist die Situation vermutlich noch demütigender-Männer wollen doch immer, oder? Dass hier -von einer Frau! Fragen Sie mal in Ihrem Bekanntenkreis nach. Vielleicht haben Sie da auch ein pasr Frauen, denen es so geht.

Du hast vollkommen Recht: Es gibt auch sehr viele Frauen, die in einer sexlosen Ehe stecken und nicht wissen warum. Sie probieren sexy Unterwäsche, nehmen ab, machen dies und das, doch Sex gibt es keinen mehr. Das Resultat ist, dass sie sich zurückgewiesen vorkommen und sich nicht mehr als Frau fühlen.

Dies ist natürlich auch für Frauen ein Scheidungsgrund. Im Blog findest du diese Textstelle: Warum das so ist, wollen wir hier nicht erörtern. Es kommt häufiger vor, dass ein Mann ungewollt in einer sexlosen Beziehung steckt.

Das bedeutet allerdings nicht, dass es umgekehrt überhaupt nicht vorkommt! Das ist ein Klischee, das entspricht nicht den Tatsachen. Es wird in den nächsten Wochen ein Artikel über den anderen Gesichtspunkt kommen.

Diese Artikel werden aufeinander verweisen. Sobald er erscheint, werden beide Artikel aufeinander verlinken. Genau so habe ich es auch empfunden.

Der Text liest sich, als wären hauptsächlich Männer die Leid tragenden in der sexlosen zu Ehe. Welche guten Ratschläge gibt es für Frauen, die immer und immer wieder zurückgewiesen werden? Männer wurden in diesem Artikel beispielhaft herausgegriffen. Was ich nicht in Ordnung finde ist, dass Sexualität mit Körpergewicht in Verbindung gebracht wird. Auch Menschen mit kg und mehr haben Sex. Sexualität ist nicht nur für eine bestimmte Gewichtsklasse reserviert! Zweite Reaktion, die totale Verunsicherung.

Ja, natürlich können Menschen auch mit hohem Körpergewicht Sex haben. Doch für so manche ist es ein Hindernis, wenn sie um kg zu viel auf die Waage bringen. Sie fühlen sich nicht mehr sexy und so ziehen sie sich zurück.

Es ist hier beispielhaft angeführt. Es ist dies auch nicht meine Meinung. Es ist eine Beobachtung und dem Leben von Menschen entnommen, die ich kenne, die mir über die Jahre durch die Partnervermittlung begegnet sind. Wie beschrieben ist dies eine mögliche Ursache. Er sprach mir aus der Seele! Ja, es ist sehr traurig, wenn man solch eine Ehe führt. Leider spreche ich aus Erfahrung. Es tut sehr weh! Vor allem, wenn es keine Lösung in Sichtweite gibt ausser die Trennung. Ist kein schönes Gefühl!

Um keine Depression zu bekommen, braucht es viel Kraft. Josef lebte mit Maria in einer keuschen Ehe. Vielleicht könntest du das nochmal recherchieren. Vielen Dank für deinen Mut, diesen Kommentar zu hinterlassen.

Ja, es braucht Kraft wieder aufzustehen und weiterzuleben. Trennung ist eine der Möglichkeiten, sie ist nicht die einzige Möglichkeit. Da ich als Partnervermittlerin begonnen habe, sind mir in den letzten Jahren fast nur Singles untergekommen, die die Trennung gewählt haben.

Es war für manche ein bisschen wie Sterben. Durch die Trennung haben sie den einst geliebten Partner nicht unbedingt verloren, er nimmt nun nur eine andere Rolle ein. Paare, die trotz einer sexlosen Ehe zusammen bleiben, kenne ich einige. Glücklich sind die, die ich kenne, leider nicht. Ich habe schon einige Singles aus einer sexlosen Ehe wieder in eine normale Beziehung führen können. Man kann es also schaffen.

Wenn du das auch willst, hier ist der erste Schritt: Danke für den Hinweis! Du liegst nicht falsch, es gibt mehrere Bedeutungen, worauf ich ursprünglich nicht hingewiesen hatte. Hallo Gaby, ich habe sehr interessiert deinen Artikel gelesen, da ich seit Jahren genau in so einer Ehe stecke. Lang war ich mir nicht im klaren warum. Aber letztens habe ich was anderes herausgefunden, das meine Frau asexuell ist.

Also kein Interesse an Sex oder gar intensive Berührungen. Komischerweise Umarmungen und normales küssen wird zugelassen und gewollt. Über das Thema haben wir auch schon oft geredet, und der O-ton ist dann: Sie hat kein Bedürfnis nach Sex und Will und kann sich nicht ändern.

Ich kann nun entweder die Konsequenzen ziehen oder eben nicht. Da wir 2 Kinder haben bin ich geblieben. Aber auf Sex will ich trotzdem nicht verzichten.

Dein Artikel dazu ist sehr aufschlussreich und ich habe für mich einen anderen Weg gefunden. Oder hast du mir noch den einen oder anderen Tip wie ich damit umgehen kann? Weil alles Bitten und Betteln und anderes schlichtweg nichts bringt. Es ist eine schwere Entscheidung: Wenn ich bleibe, wie gehe ich damit um? Niemand kann dir diese Entscheidung abnehmen und eine Ferndiagnose kann und würde ich nicht abgeben, weil ich nicht alle Informationen habe. Ich empfehle sich die Gesamtsituation anzusehen, denn es geht in einer Ehe nicht, dass nur gemacht wird, was der eine Partner möchte, aber nicht der andere.

Einer der beiden muss sich mit einer Situation abfinden, die nicht ideal ist. Wenn du in einer Ehe steckst, in der du dich nur mehr moralisch verpflichtet fühlst zu bleiben, du ja auch bleiben willst, kann ich dir wahrscheinlich in einem Einzelgespräch besser helfen: Hallo Norbert, auch ich stecke in so einem Dilemma. Verheiratet und zwei Kinder. Mein Sohn hat schon Verlustangst, da ich und meine Frau uns oft streiten.

Ich habe alles versucht was ging. Das Sexleben ist tot in meiner Ehe. Wie im Artikel beschrieben, platzt dem Mann irgendwann der Kragen. Von einem selbst wird im Eheleben alles verlangt, selbst dagegen bleibt man als angeblich starkes Geschlecht auf der Strecke und zieht den Kürzeren. Ich schickte ihr den Link zu diesem sehr gut geschriebenen Artikel. Bin gerade auf Nachtschichten und werde sehen, was der morgige Tag bringen wird…. Was macht ein Mann irgenwann meistens, wenn es im Bett nicht mehr läuft?

Wie es dazu kam und warum fragt dann niemand mehr. Die Scheidung ist raus und der Mann das zahlende Maultier. Ich selbst befinde mich gerade am Scheidepunkt ob ich meiner Frau treu bleibe oder den Angeboten anderer Frauen nachkomme. Ich habe alles getan und habe immer darauf hingewiesen, wohin eine Ehe ohne Sexualität hinführt.

Mehrmals die Woche Essen gehen in der City. Jedes Jahr einen mehrwöchigen gemeinsamen Urlaub in einem fernen Land. Zeit und Geld für Hobbies. Ok, das ist direkt und hart. Verstehe schon, biologische Uhr. Wird nicht einfach, aber gemeinsam schafft man das schon. Nun haben wir alles, was sie sich wünschte: Für alles braucht man das Auto.

Man geht gar nicht mehr einfach so spazieren. Es gibt immer irgendwas Dringendes zu tun. Sei es für das Kind oder das Haus oder irgendwelche Familienangelegenheiten. Zeit für Freunde, Hobbies oder Essen gehen gibt es nicht mehr. Meine Freundin war früher Vollzeit tätig, d. Nun hängen wir seit über drei Jahren aufeinander, sehen uns so gut wie jeden Tag den ganzen Tag.

Wie soll man da jemanden vermissen? Es ist eher das Gegenteil der Fall. Meine Lebenspartnerin ist jetzt Mutter. Das nimmt viel Kraft und Zeit.

Da kleidet man sich eben verständlicherweise praktisch anstelle von elegant. Makeup ist auch nicht mehr nötig. Hinzu kommen noch Marotten, die man eben so entwickelt. Das sind tausende Kleinigkeiten die einen den letzten Nerv rauben.

Den Müll in der Küche nicht in den Mülleimer legen sondern auf die Arbeitsplatte über der Schublade mit den Mülleimern. Genauso mit dem Geschirr, das nicht in der Geschirrspülmaschine landet sondern in der Spüle.

Dreck auf dem Boden der fein säuberlich zu Haufen zusammengekehrt wird aber dann als Haufen liegenbleibt, anstelle in den Müll zu wandern usw. Habe das auch mehrfach angesprochen, was an der Situation bzw. Da einen das so stört und aufregt, räumt man eben alles weg. Wie soll man bei dem ganzen Stress und Frust denn Lust verspüren?

Habt Ihr Euch das mal gefragt. Wir sind genauso wenig Maschinen wie Ihr. Wir vertrauen uns, achten und respektieren uns. Es wäre alles umsonst gewesen und man endet mit noch mehr Schulden.

Vielen Dank für diesen überaus wertvollen Kommentar. Mittlerweilen ist der nächste Artikel in der Serie über die sexlose Ehe erschienen: Vielleicht ist in diesem neuen Artikel der eine oder andere Vorschlag dabei, der dir und euch beiden, einen Schritt weiter bringt. Dieser Kommentar hat mich ganz besonders zum Nachdenken gebracht und so ist der folgende Blog entstanden: Dort liest du 4 Schritte, wie ein Paar, das sich bereits etwas entzweit hat, wieder zusammenfinden kann.

Hallo, ich habe mir diese Kommentare auch durchgeschaut. Ja, ist schon sehr traurig und deprimierend, wenn ein Partner in der Ehe nicht zu seiner sexuellen Zufriedenheit kommt, weil er immer wieder zurückgewiesen wird.

Sex ist sicher nicht alles in einer harmonischen Ehe, aber es gehört meiner Meinung nach dazu. Ich bin 52, meine Frau 50 Jahre alt. Wir sind 16 Jahre zusammen, davon 11 Jahre verheiratet.

Wir haben 2 Kinder, 12 und 14 Jahre alt. Leider habe ich auch unter der Sexunlust meiner Frau zu leiden. Ich muss dazu sagen, dass dieses Problem schon am Anfang unserer Beziehung bestand. Ich liebe meine Frau sehr und sie sagt dass sie mich auch liebt, kuscheln geht auch in Ordnung, nur nicht zu viel küssen, geschweige intensives Schmusen. Wir haben mehrmals gemeinsam darüber gesprochen, geändert hat sich jedoch nichts. Da bekam ich die Antwort, dass ich ihr das ja nicht sagen müsse. Ich war echt erschüttert über diese Aussage.

Lieber Joachim, vielen Dank für deinen Kommentar. Ich habe länger überlegt was ich hier antworten soll, doch ich komme immer wieder zum selben Ansatz: Beide sind für die glückliche Ehe verantwortlich. Es ist nicht nur der Mann, es ist nicht nur die Frau. Es sind immer beide. Liebesgeschichten und Liebesprobleme gibt es so viele verschiedene wie Sand am Meer.

Manchmal können nicht mal die Betroffenen sagen, warum sie sich entfremdet haben. Doch diese 4 Schritte sind oft der erste Schritt zueinander. Liebe Gaby, vielen Dank für diesen interessanten Text. Ich befinde mich auf der anderen Seite der Medaille — ich liebe einen Mann, der seit Jahren in einer sexlosen Beziehung lebt. Wir kennen einander seit 2 Jahren und er versucht sich zu lösen, ist sehr unglücklich mit der Situation, denkt er kann das dem Kind nicht antun, und sucht Trost bei mir.

Dein Text beunruhigt mich ein wenig, da ich mich frage, ob er es je schaffen wird sich zu lösen, und ob ich nicht in Wirklichkeit nur diejenige bin, die den Sex liefert, der ihm fehlt und sonst nichts. Die Mutter seines Kindes nervt ihn zwar furchtbar, aber er hängt auch noch an ihr, und findet das Fach, das sie studiert hat so toll und interessant. Ich freue mich über jeglichen Input zu dem Thema. Ich kann die Situation des Mannes, den du liebst, nicht analysieren, ich kenne ihn nicht.

Doch ich kann aus den vielen Gesprächen mit Singles und jenen, die überlegen es wieder werden zu wollen, einen Trend ablesen. Manche Singles erzählen mir auch, wie sie sich langsam lösen konnten.

Egal ob verheiratet oder nicht, der Teil, der in der sexlosen Beziehung lebt und Sex möchte hat a die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass es sich vielleicht nicht doch noch klärt, b eine starke Loyalität zu gegebenen Versprechen, c Fremdgehen ist nicht etwas, das im Leben vorgesehen war und man hofft, dass es nur vorübergehend ist, c die ursprüngliche Vorstellung von Liebe und Beziehung sah keine Trennung vor, d es gibt unheimlichen Druck von mindestens einer dritten Person oder dem Partner in der Beziehung zu bleiben, e die Loyalität beruht auf Moralvorstellungen, die zwar sehr überlebensfreundlich sind, aber sein Leben und das Leben der Beteiligten negativ beeinflusst.

Es ist etwas, das er selbst für sich klären muss, denn nur er hat die Entwicklung miterlebt und kennt seine Gründe selbst wenn sie für andere seltsam anmuten. Seine Situation, wie übrigens jede Liebesbeziehung, ist ein absolutes Unikat. Die Einflüsse, die auf sie einströmen sind mannigfaltig und die Motivation der Beteiligten verschieden. Somit kann da alles noch passieren:

Sie will keine Beziehung – Warum ich dir weiterhelfen kann

Share this: