Imperial Cleaning

astrozeit24 Schweiz

Denn was ich zu Hause nicht habe zieht mich an. Narzissten sind eine Qual, und können sogar lächerlich wirken durch Ihre Künstlichen Übertreibungen, es ist belastend.

Noch mehr Fragen:

Warum er sich widersprüchlich verhält und wie Sie darauf sehr attraktiv reagieren (Wort-Beispiele)

Zudem möchte er sich auch nich mit mir treffen, bezeichnet mich aber doch als seinen besten Freund. Bin echt hin und her gerissen, da er mir sehr wichtig ist und wir täglich kontakt haben usw, aber hat so eine Freundschaft dann überhaupt Sinn?

Wenn der andere Dich nicht mal treffen will? Ich habe schon oft versucht die Freundschaft zu beenden aber ich kann es nicht. Sollte ich es irgendwie doch versuchen? Ich würde gerne wissen ob ich Schwul bin oder nicht..

Gibt es dafür Tests, wie ich das herausfinden kann? Momentan kann ich mir weder vorstellen mit einer Frau, noch mit einem Mann ins Bett zu gehen.. Ist man mit 1.

Hier ein Link zu deiner Frage: Du bist klein, aber nicht kleinwüchsig. Das ist was ganz anderes. Ekelt sich eigentlich jeder Hetero Mann vor einem männlichen Geschlechtsteil oder einem männlichen Anus? Hallo, warum fragen Frauen dich wie lange man schon Single sei oder sie fragen dich dann wie du ihre Figur findest z. Wollen die Frau hier wissen wie sie beim Mann ankommen und ob sie eine Chance bei ihm hat? Was möchtest Du wissen?

Soll ich mich weiter bei ihm melden oder ihn in Ruhe lassen. Ich bin sehr verliebt in ihn, habe aber meine Gefühle ihm gegenüber nie offen kommuniziert.

Vielleicht sollte er sich lieber bei dir melden, wenn von seiner Seite Gefühle vorhanden sein sollten. Habt ihr euch auch bei lovoo kennengelernt? Aus welcher Stadt kommt ihr? Mein Freund 19 hat mit mir 20 vor 3 Tagen Schluss gemacht. Wir waren 14 Monate zusammen. Wir waren beste Freunde, konnten über jede Kleinigkeit zusammen lachen, wir haben so viel erlebt in dieser Zeit, es gab nichts was uns voreinander peinlich war, wir konnten einfach alles miteinander machen. Ich habe in den letzten 2 Monaten schon gemerkt, dass er sich von mir distanziert hat.

Er fragte nicht mehr oft nach treffen oder ähnliches. Er unternahm viel mit seinen Freunden. Er hat dieses Jahr auch sein Abitur gemacht, wodurch er selbstverständlich sehr gestresst war. Ich hab dies jedoch alles immer verständlich gesehen und Ihm auch seine Zeit für sich gegeben. Er hat mich verlassen weil er meinte das er sich selbst unter Druck setzt.

Er redet sich Probleme ein, die in Echt garnicht existieren und möchte auch nicht darüber reden. Er ist der Meinung das er es für sich selbst schon ausprobiert hat und es nicht besser wird. Ich hab Ihn dann damit konfrontiert und gesagt das ich ihm gerne Zeit gebe wenn er das braucht, das man mit der Zeit versuchen kann darüber zu sprechen, das man es erlernen kann sich zu öffnen.

Aber er will einfach nicht mehr. Er hat zugegeben das er jemand ist, der sich alles einfach macht. Ich war die einzige Person mit der er über private Dinge sprechen konnte, die immer für ihn da war. Er hat das auch zugegeben. Er meinte ich habe Ihn glücklich gemacht und ich frage mich die ganze Zeit wo nun der ausschlaggebende Punkt ist, dass er nicht mehr mit mir zusammen sein möchte?

Obwohl wir so viel erlebt haben und einfach einen intensive Bindung zueinander haben. Und ich ihn immer unterstützt habe. Meint Ihr er wird mit der Zeit merken, weil Ich ja jetzt nicht mehr an seiner Seite stehe, was ihm fehlt? Ich würde mich über eine Antwort freuen! Er meinte es wird nichts mehr aus uns aber ich gebe die Hoffnung noch nicht ganz auf.!!!

Hallo Herr Von Bergen, ich bin jetzt 23 Jahre mit meinem Mann verheiratet, und er distanziert sich seit einigen Monaten auch von mir, ich kann es mir nicht erklären. Wir wohnen natürlich auch zusammen, also wie soll ich mich verhalten. Hallo Sandra Das gleiche Problem habe ich auch. Wir sind auch 23 Jahre verheiratet. Mein Mann sagt er will die Scheidung. Für mich ist es die Hölle im Moment. Er sagt er liebt mich nicht mehr und trennt sich wegen meiner Eifersucht.

Bis jetzt , 10 Tage ist es her , hat er den Vermieter noch nicht in Kenntnis gesetzt. Ich habe per Internet einen sehr netten liebevollen Mann kennengelernt, er war sehr bemüht um mich und sein Verhalten beim schriftlichen Kontakt war wie es bei mir normalerweise ist wenn ich sehr starkes Interesse an jemandem habe.

Der Ankunftstag und der Tag danach waren okay,es waren Zärtlichkeiten von ihm dabei und er küsste mich,es schien alles gut zu sein. Es liegt nicht an meinem Aussehen und nicht an meinem Charakter und nicht an meinem Verhalten.

Ich war diejenige die vorsichtig war und ein bisschen zurückhaltend anfangs, beim treffen war ich ein bisschen schüchtern, ich habe dennoch Zuneigung gezeigt. Ich sagte,vielleicht weil er so lange single war,2 Jahre,und es nicht gewohnt ist eine Frau dazu haben die es ernst mit ihm meint.

Die restlichen Tage vom 1. Treffen halte ich mich körperlich zurück und bin freundlich zu ihm und wir reden über neutrale Themen die nichts mit Beziehungen zu tun haben.

Wir wollen beide,nur er sagt bei ihm kamen mal Gefühle und er will mir nicht wehtun und keine Hoffnung machen,er sagte selber dass da was ist in ihm.

Nun muss auch ich Ihnen schreiben. Mein Mann — der 2. Unsere Beziehung war eine sehr intensive, mit vielen Höhen und Tiefen. In diesen 5 Jahren haben wir uns von unseren Expartnern scheiden lassen, inkl. Scheidungskrieg, haben geheiratet, ein Kind bekommen und letztendlich uns getrennt. Unsere Beziehung war überschattet von meinem Misstrauen und meiner Eifersucht.

Irgendwann fingen wir an, uns gegenseitig mit Machtspielen zu verletzen. Haben aber dennoch weiterhin den anderen geliebt. Ich glaube, ich habe bisher alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann.

Bin ihm hinterhergelaufen, habe ihn bedrängt, seine Freunde involviert, sogar Mandanten, habe ihm gedroht und zu guter letzt alle Geschenke, samt Ehering entsorgt. Seit einigen Wochen sagt er mir ganz deutlich, dass er mit mir nicht mehr leben will, ich aus seinem Haus ausziehen soll und er mich nicht mehr liebt.

Trotzdem sind wir uns immer wieder auch körperlich näher gekommen. Dummerweise sind sogar schon Anwälte eingeschaltet. Danke für Ihren Artikel. Nur eine Frage bleibt: Was ist er bereit zu investieren, dass es wieder kribbelt? Auch ich hatte einen chatfreunde mit dem ich mich anfangs gut verstanden habe.

Wir haben Stunden seschriebeb Bilder geschickt u tel wenn seine Frau nicht da War u mitten in der nacht. Seit vergangenes Wochenende ist er weg von Ohr u seither hat er sich so verändert als wäre er ein anderer Mensch. Er schreibt kaum noch seit gestern sokurz u bündig u ich habe das Gefühl das er das nicht mehr mag. Frag mich nur wsrum. Ich muss es akzeptieren doch er fehlt mir. Ich verstehe nicht was los ist.

Schade ich mochte ihn sehr. Wir wohnen in einem gemeinsamen Haushalt. Wenn er am Abend nach Hause kommt und mich danach fragt, was ich den ganzen Tag gemacht habe, dann bemerkt er sehr schnell, wenn ich auf die Frage, was ich denn tagsüber gemacht habe, keine greifbare Antwort liefere.

Ich weiss echt nicht, wie ich die Frage souverän umgehen soll…. Hallo, ich lese ihre Ratschläge mit aufmerksamkeit, habe allerdings Probleme, diese umzusetzen, ich lebe mit meinem Mann seit 18 Jahren in einer Beziehung in der wir vom ersten Tag an zusammen waren, haben 3 wunderbare Kinder und in den letzten 3 Jahren nur Pech und keine Zeit für uns gehabt.

Jetzt meine Frage, da ich mich soo traurig fühle, da ich damit nie gerechnet hätte in guten wie in schlechten Zeiten , wenn ich akut so traurig und wütend bin, Kinder habe und wir nicht die Möglichkeit haben, in 2 Wohnungen zu ziehen, also im Haushalt gemeinsam leben müssen…. Ich funktioniere nicht mal mehr nur: Hallo Herr van Bergen, ich habe vor 3 Monaten einen viel jüngeren Mann kennen gelernt.

Wir haben uns 3 mal getroffen bei ihm zuhause. Wir sind beide voneinander sehr angezogen. Er schrieb nach dem 1. Treffen, dass ich genau sein Typ Frau wäre und er eine Beziehung mit mir als traumhaft empfinden würde und ich bei ihm einziehen soll.

Ich war erstmal reserviert und abwartend. Treffen meldet er sich nicht mehr oder nur eher widerspenstig. Ich hatte ihm geschrieben, dass ich ihn vermisse. War das zu früh oder zuviel für ihn? Ich weiss gerade nicht was ich von ihm halten soll. Bin erst mal auf Abstand gegangen und kümmere mich jetzt mehr um mich selbst. Ich weiss nur nicht wie lange ich das aushalten kann?

Hallo Herr von Bergen, Hallo Ladies ; ich habe mich viel mit diesem Thema befasst und frage mich, ob das immer der Grund für einen emotionalen Rückzug eines Mannes ist!? Also ich brauche lange, bis ich Vertrauen zu einer Person aufgebaut habe, was ich schon zu Anfang meinem jetzigen Ex-Freund gesagt habe. Er meinte es wäre kein Problem und er wollte mir die Zeit geben die ich brauche. Nun hatte wir vor einer Woche ein Gespräch. Zuvor lief es die letzten Wochen nicht so gut, da ich gemerkt habe, dass er sich entfernt.

Daraufhin habe ich ebenfalls einen Schritt zurück gemacht das habe ich schon immer so gemacht. In diesem Gespräch haben wir beide ganz offen und ehrlich darüber geredet, wie wir die letzten Wochen erlebt haben.

Dazu, dass ich mich aufgrund seiner Entfernung mich ebenfalls distanziert habe, meinte er, dass er sich eine andere Reaktion von mir gewünscht hätte, weil er manchmal das Gefühl hatte, dass ich die Beziehung lockerer sehen würde, wie er. Ich habe ihm gesagt, dass ich die Beziehung genauso ernst nehme, wie er, ich aber lange brauche um mich komplett zu binden.

Wir haben lange geredet, da er aber meinte, dass er keine Gefühle mehr für mich hätte, aber auch nicht Schluss machen wollte, wussten wir beide nicht, wie wir weiter machen sollten. Ich habe vorgeschlagen ein paar Tage darüber nachzudenken, bis wir beide wissen, was wir wollen.

Ein paar Tage später habe ich Schluss gemacht, weil ich so keinen Sinn sehe in der Beziehung. Wir waren knapp 4 Monate zusammen. Nun zurück zu meiner Frage. Ist es wirklich immer der selbe Grund, warum sich Männer distanzieren oder kann es auch andere Gründe geben?

Sollte ich dennoch nach diesen 3 Schritten vorgehen? Nicht verzagen, Herr von Bergen hat absolut Recht. Hab den ganzen Mist auch schon erlebt, aber je mehr ihr euer eigenes Ding durchzieht, desto interessanter seid ihr für den Mann.

Klingt schlimm aber man muss lernen ein freundliches A…Loch zu sein. Ich finde die Tipps an sich ja gar nicht so verkehrt. Nicht immer ist die Frau Schuld an dem unmöglichen Verhalten eines Mannes. Wenn er sich abwendet, sich nur noch wiederwillig meldet, vielleicht sogar eine andere hat, Nein dann müssen wir Frauen nicht den Fehler bei uns suchen!

Der Tipp ist in soweit nicht verkehrt da man sich mehr um sich selbst kümmert und selber Abstand von der ganzen Sache bekommt. Aber die Frau hat sicherlich nicht immer schuld wenn der Mann sich wie ein Idiot verhält!

Es geht doch hier nicht um Schuld der Frauen oder Männer! Am Anfang und während einer jeden Beziehung sollte Frau ihre eigene Unabhängigkeit nicht völlig aufgeben. So nach dem Motto: Hat bislang vorzüglich geklappt. Jedenfalls müssten die Frauen mehr Eigenständigkeit bewahren und kleine Geheimnisse haben.

Damit die Herren mal wieder was zum Grübeln haben. So wird ihm nie langweilig, Frau freut sich über sein stetiges Interesse und so bleibt es dann mal für eine Weile. Auch in einer langjährigen Beziehung muss Frau von Zeit zu Zeit mal wieder die Zügeln lockern, damit seine gefällige Wohlfühlbalance mal ein bisschen durchgeschüttelt wird.

Hilfreich die Punkte von Herrn von Bergen, die dann abgearbeitet werden sollten. Es gibt ja anscheinend keine Zufälle. Kann das alles nur zu Gut bestätigen. Bin seit 30 Jahren mit meinem Partner beisammen und am Im Moment zwar kein Grund zum feiern aber ich Krieg das schon wieder hin. Bin vor drei Jahren an dem ganzen Sch…. Jetzt werden es drei Jahre dass mein und ich keine Zärtlichkeiten mehr austauschen. Jetzt zwingt mich mein Körper zur Ruhe. Nicht sonderlich lustig aber ein Lernprozess!

Das erstere hab ich schon ausprobiert und bin gescheitert. Genau so wie es beschrieben worden ist. Jetzt bin ich in der Phase Rückzug und Selbstständigkeit und siehe da! Kann es nur jeden ans Herz legen es zu versuchen! Viele Frauen haben im Moment das Problem.

Wurde uns ja lange genug vorgelebt! Nochmals vielen herzlichen Dank. Sehr geehrter Herr von Bergen, ich bin mit meinem Freund seit bald 5 Jahren zusammen. Im März diesen Jahres sagte er mir, er wüsste nicht ob er mich noch lieben würde, woraufhin ich mit Sack und Pack weg von ihm bin und mich nicht mehr meldete. Knapp einen Monat danach begann er mich tatsächlich zu vermissen. Er gab sich Mühe und versuchte mich zu erobern.

Im Mai habe ich es dann zugelassen und wir wurden erneut ein Paar. Seither sind seine Mühen wie weggeblasen. Im Gegenteil sogar, er zieht andere Frauen vor und lässt mich links liegen. Daraufhin habe ich völlig falsch reagiert und mit meiner Eifersucht es so weit gebracht, dass er dieses Wochenende mit mir Schluss machen wollte. Am Sonntagabend schrieb er mich an und wir chatteten. Schnell eskalierte die Situation, er begann mich absichtlich eifersüchtig zu machen und zu provozieren.

Er band mir alle Fehler der letzten 4 Jahre unter die Nase, belog mich und schlussendlich ignorierte er mich. Jetzt habe ich mir Ihren Rat durchgelesen und tatsächlich das Gefühl, ich könnte es alles nochmal hinbiegen. Nur Frage ich mich: Wie leite ich jetzt nachdem es erst gestern so ein Drama gab meine Unverbindlichkeit ein?

Reagiere ich von nun an einfach kaum noch bis gar nicht mehr auf seine Texte? Oder sage ich ihm quasi bescheid wie z. Hoffe du bist mir nicht böse, aber ich muss mich jetzt erstmal auf mich selbst konzentrieren und herausfinden was mir wichtig ist. Ich habe ihre Tipps leider ein wenig spät entdeckt nachdem ich alles falsch gemacht habe und zum Schluss die Aussage hören musste, dass mich mein Mann nicht mehr liebt.

Mein Mann und ich sind seit 11 Jahren zusammen und seit 4 Jahren verheiratet. Wir haben einen einjährigen Sohn, um den hauptsächlich ich mich kümmere, weil mein Mann workoholic ist. Vor 6 Wochen zog er aus und nun sagt er ganz offen, dass er mich nicht mehr liebt und dass wir es sauber lösen sollen! Ich bin so verzweifelt, hatte ihm so vertraut, dass ich sogar das Studium abgebrochen hab, damit wir ein Wunschkind zur Welt bringen.

Jetzt hab ich nicht mal einen Beruf, der meine Existenz sichert. Die Scheidung ist aber schon ausgesprochen und er wolle nicht unglücklich mit mir leben. Eine Eheberatung findet er nicht notwendig.

Bin ich zu spät??? Sehr geehrter Herr van. Bergen, Mein Freund ex u ich sind 3 Jahre zusammen gewesen! Wir hatten sehr vieler schöne Zeiten! Das Problem ist dass wir uns immer über Kleinigkeiten gestritten haben, nie über wichtige Probleme! Er ist sehr sehr stur u ich ein sehr Harmonie bedürftiger Mensch dennoch liebe ich ihn! Acht Wochen kam es zu unserer ersten beziehubgspause u er ist gaegangen!

Natürlich bin ich trotzdem wieder ihm hinterher Gefahren u wir haben uns wieder vertragen natürlich mit dem Vorsatz uns beide zu bessern! Einiges habe ich geschafft aber vieles auch nicht! Ich habe halt immer wieder das Problem dass ich denke er würde mir zu liebe nie etwas machen was er auch nicht möchte!

U jetz kam es wieder zum Streit nur wegen dem Thema Urlaub u er ist gegangen nach den ich ihm gesagt habe das ich diese Beziehung auch nicht mehr so. Aber ich wollte mit ihm darüber reden u nicht gleich aufgeben! Und noch etwas… es gibt Männer oder besser Menschen, die bewundern einen um diese Leichtigkeit, den Facettenreichtum und wollen einem nah sein, ertragen aber die positive Ausstrahlung des anderen eigentlich nicht und versuchen dann, ihr gegenüber zu manipulieren indem Sie alles verdrehen und damit den Verstand infiltrieren.

Daran kann man kaputt gehen und wenn man sich so einem Konstrukt nicht schnell entzieht, verliert man sich irgendwann selbst. Es gibt eine Menge kranker, sozial gestörter Menschen die immer in ihrem eigenen Teufelkreis festsitzen werden und bei denen sich keine Mühe jemals rentieren wird! Mann könnte sich genauso reflektieren und überlegen, ob ihm eine Frau, der er stets das blaue vom Himmel erzählt, es nicht vielleicht wert wäre, sich mal zu öffnen! Entschuldige aber Ich werde mich nie wieder verantwortlich fühlen für die Verschlossenheit eines Mannes.

Dies und somit sein Lebensglück liegt in seiner eigenen Hand — nicht in der der Frau! Hallo,ich mache wirklich alles fr ihn!! Mal daran gedacht, dass du es mit Freundinnen auch so machen kannst, wie Er? Ab sofort sei öfter mal nicht verfügbar, sowohl am Telefon, als auch im Bett. Lasse ihn mit deiner freundlichen Art auflaufen. Sage ein Treffen kurzfristig mit ihm ab, erzähle was von einer neuen Bekannten, die du kennengelernt hast.

Mache dich wieder interessant für ihn. Ändere Frisur, Kleidung, Make up. Gehe aus, ohne ihn. Erzähle nicht viel vom Ausgang. Bleibe so, für immer. Gibt er Urlaube mit Freunden auf, dann ziehst du nach. Und stärke dich mit dem Ebook von Herrn von Bergen. Natürlich war es nicht der Fall und ich war innerlich so gekränkt, dass ich ihm gegenüber nur gestichelt habe und patzig war. Der Schuss ist deutlich nach hinten losgegangen. Heute morgen lese ich ihren Beitrag noch einmal und mir wird klar, dass das Wichtigste die Unbeschwertheit ihm gegenüber ist und kocht nur gegenüber anderen.

Wie setze ich ihre Tipps denn um wenn ich mit dem Partner in einen gemeinsamen Haushalt lebe? Da kann ich ja nur die Unbeschwertheit anwenden, exklusive treffen werden wenn man zusammen lebt schwer. Kurz zu meiner Geschichte: Ich bin seit 19 Jahren mit meinen Lebensgefährten zusammen.

Die ersten 14 Jahre waren, aufgrund meiner Scheidung und räumlichen Verlusts meiner drei Töchter, die reine Hölle. ER war es, der mir Halt gab. ER war es, der mich sogar davor bewahrte, dass Schlimmste zu tun. ER ist meine Liebe. ER hätte tausend Gründe gehabt mich zu verlassen. Hat er aber nicht, im Gegenteil. Doch vor seit ca. Er hat mich wohl bereits verlassen entliebt — nur eben nicht räumlich.

Seit dieser Zeit leben wir zusammen wie Bruder und Schwester. Wir haben pro ja noch ca. Aber nur, wenn ich zu ihm komme. Ansonsten ist er kalt und emotionslos. Bleibt auf körperlicher Distanz genau wie sie beschreiben. Gleichzeitig ist er aber, wie ein sehr, sehr guter Freund, immer für mich da. Doch in den letzten drei Monaten spitzte sich die Situation zu.

Genau wie Sie es beschreiben. Er benimmt sich so schlecht, dass ich ihm letzte Woche sagte: Aber davor hat er wohl Angst. Dann kam ich auf Ihre Webseite und fing an, dass Gelesene umzusetzen. Gehe in unser Büro da steht ein Gästebett und halte mich dort auf. Gründe habe ich ausreichend. Schaue nicht mehr mit ihm fern, und wenn doch, dann nur was ich will.

Fahre wieder alleine mit dem Motorrad durch die Gegend. Ohne ihn vorher zu fragen, ob er mit möchte. Komme später von der Arbeit Überstunden, kann man immer gebrauchen ohne ihn anzurufen und bescheid zu geben. Und siehe da, plötzlich ist er aufmerksam. Fragt, ob etwas ist. Ob ich etwas benötige. So, als ob er sich versichern will, dass ich noch da bin.

Ich habe unzählige Beziehungsratgeber — aller Richtungen — gelesen. Dann werde ich hier wieder einen Kommentar schreiben. Diese entsteht erst mit vielen, vielen Jahren. Mit allen Höhen und Tiefen des Lebens. Und diese Zeit, wirft man nicht einfach weg, wenn es schwierig wird. Wer wirklich liebt, versucht alles, um den Geliebten nicht zu verlieren. Loslassen, wie her von Bergen schreibt, hat nichts mit aufgeben zu tun.

Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat bereits verloren! WHallo Mädels, ich bin mir nicht sicher ob das mit dem Abwenden so klappt. Im endeffekt muss man jede beziehung einzeln betrachten und beurteilen. Leider ist es in der heutigen Gesellschaft so dass sobald etwas nicht mehr funktioniert es ersetzt wird oder zumindest nicht mal versucht wird es wieder zu reparieren. Spreche hier sowohl von beziehungen oder ähnlichem als auch von materiellen Dingen.

Heutzutage kann man sich nicht mehr darauf verlassen dass eine verbindung eine beziehung und sogar eine ehe bis zum Ende hält. Ich komme mir vor wie ein Lückenfüller. Wir sind seit 2 Jahren zusammen und erwarten in wenigen Wochen ein kind zusammen aber ich glaube er hängt noch an seiner ex oder kann mir jemand erklären warum er jeden Tag auf das profil im Facebook bei seiner ex rum stöbert?

Ihre Bilder auf dem Handy mit sich rum trägt? Ich kann ihn aber nicht drauf ansprechen weil er dann enttäuscht ist über mein Verhalten das ich in seinem handy geguckt habe. Es macht mich fertig. Auch immer irgendwas von ihr zu finden ein Ring ein Foto ein Brief usw ich gehe daran kaputt. Wir wohnen auch zusammen in meinem Haus kann ihn aber nicht vor die Türe setzten um ihn mal paar tage aus dem weg zu gehen.

Sehr geerhte Herr van Bergen Ich bin in eine fernbeziehung die seit 3 ein halb Jahre läuft,wir sehen uns auch regelmässig wir verstehen und haben es gut gemeinsam. Letzten Herbst ist er mit ein Teil seine Kleider bei mir eingezogen und wollte mit mir zusammen leben. Hi Mädels, macht es doch nicht so kompliziert.

Dieses verkrampfte Verhalten nur um nichts falsch zu machen ist meiner Meinung nach völlig übertrieben und Unsinn. Bei solchen Beziehungen seit einfach weiter ihr selbst. Wenn es euch verletzt, das euer Auserwählter euch so behandelt, dann ist es so, und da helfen auch keine Spielchen oder irgendwelche Regeln. Dieses ganze Gerede davon, wie ein Mann behandelt werden soll, wenn er sich von selbst zurück zieht, dieses ganze anstrengende sich selbst zu verbiegen und zu verstellen, nur damit man einen solchen Mann nicht ganz verliert, oder weil uns in Aussicht gestellt wird, das es dann endlich klappt, finde ich persönlich befremdlich.

Entweder er liebt euch und will euch, oder nicht. Liebe kann man nicht erzwingen. Auch nicht durch solche Dinge! Ein richtiger Mann würde eh nie so handeln. Vertraut dem Leben und macht Platz für was neues, für den Mann der es wert ist von euch geliebt zu werden. Er hat keine kinder mit seine frau.

Die ehe lauft nicht gut. Wir kennen uns jetzt 5 monaten. Haben uns bis jetzt 3 mal gesehen. Sonst schreiben wir uns nur. Er sagt mir ja auch dass er mich vermisst und lieb hat. Er möchte mir keine grosse hofnungen machen. Bis jetzt hat er es nicht gemacht. Aber er schreibt nur noch wenig und gesehen haben wir uns auch noch nicht wieder. Wie sehr würde ich wissen was in ihm vor geht und was ich ihm bedeute. Was soll ich tun darf ich hoffnung haben. Ich habe folgendes Problem: Ich bin seit 3 Jahren mit einem 8 Jahre jüngeren Mann zusammen.

Wir leben in Düsseldorf, haben getrennte Wohnungen. Immer wenn es so ca 3 Monate wunderbar lief und wir uns am besten verstehen, nimmt er Abstand von mir, wird gefühlskalt und zieht sich zurück. Weil ich diese Worte nicht mehr hören will, habe ich in den vergangenen MOnaten dieses Thema nicht mehr angeschnitten.

Ich habe mich mehrfach auf diese seine Phasen hin zurückgezogen, bin alleine in Urlaub gefahren, melde mich nicht mehr, erkläre ihm ich sei nicht mehr für ihn da….. Dann aber dauert es maximal eine Woche bis er wieder auf mich zukommt, zuerst vorsichtig mit SMS, dann mit freundlichen Telefonate, dann mit Vorschlägen, ich solle doch mit gehen ein Bierchen trinken zusammen mit seinen Freunden, ich solle ihn nicht alleine lassen usw.

Dieses Spiel mache ich seit 3 Jahren mit. Zur Zeit ist mal wieder diese Phase eingetreten….. Jetzt bin ich mal auf Ihre Antwort gespannt und würde mich sehr über Ihre Vorschläge freuen. Ergebnis war eine totale Katastrophe…inklusive 2x Schluss machen von meiner Seite, wo er immer wieder ankam aber er hat sich trotzdem völlig entliebt, wurde kühl, launisch unnahbar… meldetet sich überhaupt nur noch über Whatsapp aber mit sehr schlechter Laune manchmal fast schon beleidigend.

Ich hab dann den Ratgeber gefunden und versucht umzusetzen. Ohne ihre Ratschläge wäre ich völlig verzweifelt und hätte schon x Schluss gemacht aus reiner Verzweiflung. Ratschläge wirken auch… aber eeeextrem langsam. Irgendwie hängt er seit 7 Monaten in der ersten Phase fest. Problem ist, er hat zwei Kinder und eine Ex- Freundin die klammert und der er sich verpflichtet fühlt.

In der Woche arbeitet er viel, am Wochenende hat er die Kinder… Gründe die er angibt, um nicht zu Besuch zu kommen Aussrede!

Umso mehr ich ihn spiegele, d. Er sagt ich soll mal Initiative zeigen. Wenn ich mich aber wieder häufiger melde, ist er schnell genervt. Von selber meldet er sich gefühlt vieeel zu wenig. Trotzdem lässt er den Kontakt nicht abreissen, sagt, dass er mich liebt. Ich habe das Gefühl, statt sich das Band wieder spannt…entfernen wir uns nur immer und immer weiter voneinander. Was kann ich noch tun? Gibt es noch überhaupt Hoffnung, oder muss ich Sie fragen ab wann man davon ausgehen muss, dass es vorbei ist.

Wie lange dauert denn die Unverbindlichkeitsphase? Wie kriege ich Ihn da raus? Ohne uns nochmehr zu entfremden? Trotz Energiesäulen, trotz eigenes Leben…. In ihrem Ratgeber sagen sie eingeschränkten Kontakt per Whatsapp und Telefon…aber das ist meine einzige Möglichkeit überhaupt mit ihm zu reden! Und ich selber will nicht hinfahren…ich denke das wäre ein fataler Fehler…Was soll ich tun? Ihr Rat wäre super! Soweit das zu erkennen bin ich.

Aber jetzt kommt mein Problem: Wohnen zusammen und sehen uns täglich. Also wie soll ich es in meiner Situation machen? Ich liebe diese Tips und habe bereits begonnen diese zu befolgen.

Erstaunlich wie mein Freud schon so schnell drauf reagiert mit allen Facetten. Es ist bei uns nicht so dass er sich abwendet oder ich Angst hatte dass er geht. Nein es ist nach 1,5 jahren einfach zuviel Gewohnheit von seiner Seite und Sicherheit.

Schenkt er Ihnen zum Valentinstag nichts machen sie schluss. Das kam mir etwas heftig vor den von Grunde auf ist er ja ein lieber treuer und toller Mann der mich von Herzen liebt. Und ich bin eh immer lieber schon ein paar Schritte hinter ihm im Geben. Aber dass er so keine Aufmerksamkeiten einbringt das toleriere ich nicht.

Darum bekommt er grade viel Freiraum: Das hat ihn völlig geschockt. Er meinte ich will ihn abschieben dass ich in Ruhe weg gehen kann: Mädels das Thema ist los lassen. Immer wieder los lassen. Denn das Gummiband bringt ihn eher zurück als wenn man es anspannt. Und ablenken und Geduld haben. Sorgt für Euch macht Euch schon. Aber zeigt klare Grenzen. Scheinbar sind da alle Männer doch gleich egal wie lieb treu und herzlich.

Letztendlich sind es Männer. Ich finde es unglaublich, dass es immer die Frau sein soll die schuld ist wenn eine Beziehung nicht funktioniert! Es ist diskriminierend es so darzustellen als ob jede Frau sich ab einer bestimmten Zeit total abhängig von ihrem Freund macht und ihn damit vergrault. Das ist eine ziemlich falsche Unterstellung und kann so nicht verallgemeinert werden. Die Schilderung hier stellt es gerade so dar als ob Frauen total verzweifelt und abhängig vom Mann sind und alles falsch in der Beziehung machen während der Mann, der Held, alles richtig macht.

Wenn es der richtige Mann ist dann ist er auch schon am Anfang einer Beziehung bereit für die Frau da zu sein wenn es ihr mal nicht so gut geht! Bei meinem freund war das von Anfang an so. Sowas ist doch kinderkram! Und wenn ich ihn vermisse sage ich ihm das, und wenn er der Richtige ist vermisst er mich auch statt sich davon eingeengt zu fühlen.

Meiner Meinung nach sind solche Spielchen sogar eher schlecht. Wenn man auf Distanz geht denkt der Mann doch dass man kein Interesse hat und will sich nicht mehr bemühen, damit sein Ego nicht verletzt wird. Mein Freund sieht das genau so. Spielchen führen zu nichts, was bringt es sich zu verstellen, damit der partner am ende merkt dass man in der kennenlernzeit gar nicht sich selbst war….

Du sollst auch nicht spielen keiner soll spielen es geht darum das die meisten frauen emotional abhängig werden und dementsprechend nicht mehr so handeln wie sie mal am anfang der Beziehung waren frei unabhängig locker glücklich und nicht bedürftig verstehst du.

Mein freund und ich sind seit ca 4 Jahren zusammen. Er hatte mir immer wieder versucht durch die Blume zu sagen dass er nicht immer treu ist. Er ist der festen Ansicht dass man Liebe und Sex trennen kann. Ich habe auch gespürt wie sehr er mich liebt und er hat mich auch nicht verheimlich vor Freunden und Familie oder so. Ich kam allerdings nicht immer damit klar dass er ab und an mit einer anderen schläft obwohl ich sonst glücklich bin in der Bezeihung und es auch ein Stück weit verstehen kann was er sagt.

Ich habe auch gemerkt dass es weniger wird und er an sich arbeitet. Als ich dann alte fotos entdeckte von verschiedenen Frauen in seinem Schreibtisch kam jedoch ein Schub an Eifersucht und ich sagte zu ihm dass ich verletzt bin und Angst habe wenn er mal keine Zeit hat, dass er mit einer anderen im Bett ist und mich das verrückt macht.

Ich schwankte also immer zwischen okay und nicht okay. Nun meint er plötzlich das er SO nicht weiter machen will. Das ich schon Recht hatte mit dem was ich sage er an sich arbeiten will.

Er ignorierte mich 1 Woche und drückt sich vor einem Treffen. Als wir uns ein mal am Wochenende endlich sahen küsste er mich und strahlte, wollte das ich bei ihm schlafe ohne mehr zu wollen und ging den nöchsten tag wieder auf Abstand.

Er sagte dass er herausfinden muss warum er so ist wie er ist und ob es liebe oder Gewohnheit zwischen uns sei und er so nicht weitermachen will obwohl er doch sonst seine Einstellung für Richtig hielt.

Trackback e pingback

Share this: