Imperial Cleaning

Körpersprache Mann: Ist er interessiert an mir?

Die wenigsten jungen Lieben sind für die Ewigkeit, und das ist auch gut so. Es gibt viele Phasen im Leben und im Werden einer Partnerschaft, so dass ein temporärer Abstand auch die Möglichkeit für einen Neuanfang bieten kann und im Laufe der Zeit die Fortsetzung einer Partnerschaft ermöglichen kann.

Frauen verstehen – Warum Männer verwirrt sind

Flirten und Körpersprache bei Frauen - Ist die Frau in Sie verliebt?

Liebe und Begehren ist schon seit jeher ein spannendes und phantasievolles Machtspiel. Wenn Sie dieses von Anfang an schon nicht beherrschen, dann werden Sie wahrscheinlich kaum positiv punkten können. Achten Sie darauf, denn im Nachhinein werden sich nahezu keine Gelegenheit mehr ergeben. Erst die richtige Mischung bringt den gewünschten Erfolg. Egal bei welchem Anlass, Blumen sprechen für sich. Als schönste Sprache der Welt bekannt, vermitteln sie Zuneigung und verzaubern den Empfänger.

Früher, als die Kommunikation schwieriger war als heute, verwendeten die Verführer dieses Mittel, um die eigenen Gefühle der Liebsten näher zu bringen. Aber auch heute haben Blumen nichts von Ihrer Wirkung verloren.

Frauen sehnen sich nach Romantik und visuell schönen Dingen. Denn lieblose oder kümmerliche Gebilde, werden den Empfänger sicherlich nicht begeistern. Genauso gut müssen Sie den richtigen Zeitpunkt finden. Damit Ihre Blumengeschenke etwas besonderes bleiben, sollten Sie es nicht übertreiben. Wer träumt nicht von Geld, Macht und Luxus? Wahrscheinlich fast jeder von uns, aber warum eifern die Männer ständig nach mehr Erfolg im Beruf und einem dickeren Bankkonto? Machen sie es, um sich selbst ein besseres Leben zu verwirklichen, oder steckt dahinter ein natürliches Balzverhalten um die Gunst der weiblichen Geschöpfe?

Wir machen andere mit materiellen Dingen auf unsere Leistungen und unseren Status aufmerksam. Wer in dieser Welt kein Geld besitzt, findet auch als Mensch kaum Akzeptanz. Auch Frauen ignorieren glücklose Männer, die im Leben nichts erreichen. Wer im Gegenzug erfolgreich ist, wird mit Aufmerksamkeit und weiteren Aufstiegschancen gerade zu überschüttet.

Frauen zieht dieser Erfolg bei Männern magisch an. Ebenso wichtig ist der wirtschaftliche Aspekt. Mehr Geld bedeutet im Endeffekt auch wieder mehr Sicherheit. Evolutionär bedingt, stellt sich jede Frau unterbewusst irgendwann die Frage: Kann der Mann für seine Familie sorgen und genügend Nahrung beschaffen?

Auch wenn die moderne Gesellschaft diese tief verwurzelten und natürlichen Instinkte oft nicht wahrhaben will, unterbewusst werden wir alle durch solche Muster durchs Leben geleitet. Nichtsdestotrotz kann Sicherheit auch anders vermittelt werden.

Das Schutzbedürfnis der Frauen ist allgemein sehr hoch. Befriedigen Sie den Urinstinkt und geben Sie sich als starker Beschützer. Fehlt Ihnen das nötige Geld, dann sollten Sie wenigstens auf der körperlichen Ebene einen entsprechenden Eindruck hinterlassen. Denn wer als Mann keinen Schutz bieten kann, sei es in finanzieller oder körperlicher Hinsicht, der steht schnell wieder alleine da. Sie müssen nicht reich sein, um Frauen zu beeindrucken. Frauen erkennen sehr wohl, ob jemand aktiv sein Leben führt, oder kaum Initiative zeigt.

Allein diese Grundeinstellung entscheidet nicht selten über Erfolg oder Misserfolg beim weiblichen Geschlecht. Klar ist nur eins: Das ist auch der Grund, warum sie sich zu erfolgreichen Männern hingezogen fühlen. Natürlich lieben diese Frauen auch das angenehme Leben und den Luxus, den ein Mann mit Erfolg bieten kann.

Auch klar ist es, dass begehrte Männer unterbewusst eine egoistische Seite der Frau wecken. Jeder möchte das Begehrte selbst besitzen und gönnt das Glück nur ungern anderen. Daher fühlen sich Frauen automatisch zu erfolgreichen und angesehenen Männern hingezogen. Zumindest aber zu Machern und welchen, die sich von der grauen Masse in irgendeiner Art und Weise positiv abheben.

Vielleicht wissen Frauen selbst nicht warum sie einen bestimmten Mann bevorzugen - das Unterbewusstsein hingegen kennt die Antwort schon lange. Wenn sie dabei mit dem weiblichen Geschlecht flirten können, umso besser. Für einen sportlichen und durchtrainierten Körper müht sich die Männerwelt tagtäglich mit schweren Gewichten beim Krafttraining ab.

Wollen einige der Herren nur ihren Körper etwas stärken, so ist der Muskelaufbau für Bodybuilder ein elementarer Bestandteil im Leben.

Der Mann wird seiner Beschützerrolle gerecht und bietet ausreichend Halt. Auch wenn man sich in der heutigen Zeit immer weniger über ein kräftiges Erscheinungsbild definiert, ist der Urinstinkt der Angst tief verwurzelt. Ein starker Körper kann Sicherheit und Geborgenheit vermitteln.

Positive Anzeichen können sein, dass sie Dich anlächelt, wenn Du sie anschaust, oder sie zurücklächelt, sie Dir verführerische Blicke zuwirft, Dich anzwinkert oder Dich generell recht häufig anschaut. Dann kannst Du davon ausgehen, dass Du auf jeden Fall schon einmal ihre Aufmerksamkeit hast. Allerdings muss nun auch der nächste Schritt folgen, sonst wird sie irgendwann nicht mehr an dir interessiert sein. Diese können unterschiedlicher Natur sein.

Grundsätzlich ist natürlich immer wichtig, dass Du sie mit Respekt behandelst und auch ihre Entscheidungen respektierst.

Möglicherweise endest Du dann mit einem Getränk im Gesicht oder ein anderer Gast oder Freund macht Dir irgendwann unmissverständlich klar, dass Du sie in Ruhe lassen sollst. Ein weiterer Faktor, der Zudringlichkeit unterstützen kann, ist Alkohol.

So fällt die Hemmschwelle und Du fängst möglicherweise irgendwann an, sie zu belästigen. Und selbst wenn Du das nicht tust: Wenn Du Dir etwas Mut antrinkst, ist das okay — aber Du darfst Dich keinesfalls betrinken, wenn Du eine Frau für dich gewinnen möchtest.

Tipps wie diese sollten also nur bedingt befolgt werden. Zwar kann das trotzdem zum erhofften Ziel führen — Deine Chancen auf Erfolg bezüglich der Fragestellung sind jedoch deutlich gemindert.

Sie ist die Eine. Dessen bist Du Dir sicher. In Deinem Kopf existieren keine anderen Damen mehr. Wie auch immer Dein zukünftiges Leben mit der Traumfrau aussehen wird, sie soll darin vorkommen. Leider bist Du bislang jedoch noch nicht so weit, dass Du eine Frau erobern konntest. Erobern impliziert nämlich, dass sie zumindest emotional vollkommen Dir gehört.

Klar, Beziehungen hattest Du schon etliche. Jedoch auch genauso viele Trennungen. Wie Du Dir eine Strategie zurechtlegen kannst, um eine Frau erobern zu können, erfährst Du natürlich bei uns. Vermutlich stellt es an sich kein Problem für Dich dar, eine Frau erobern zu können. Wozu brauchst Du also eine konkrete Strategie? Der Hauptgrund, weshalb es besser gelingt, eine Frau erobern zu können, wenn Du nach einer bestimmten, zurechtgelegten Strategie handelst, ist, dass Du Dir auf diese Weise sicherer in dem sein kannst, was Du tust.

Nicht nur, dass Selbstsicherheit sehr attraktiv sein kann — gleichzeitig bist Du schwerer zu überraschen und kannst so besser reagieren, wenn irgendetwas doch nicht wie geplant laufen sollte.

Insbesondere dann, wenn Du es Dir bei dieser einen bestimmten Herzensdame nicht verderben möchtest, kann es also empfehlenswert sein, zumindest Ansatzweise zu wissen, was Du tust. Nimm Dir ruhig Zeit, um diese zu verinnerlichen und durchzulesen. Bevor Du Dich daran machst, eine Frau erobern zu wollen, kann es helfen, grundlegende Informationen über Deine Angebetete zu sammeln.

Je nachdem, ob Du sie kennst oder es lediglich Liebe auf den ersten Blick war, lohnt es sich, Nachforschungen anzustellen. Das wichtigste, was Du in Erfahrung bringen solltest, ist, ob sie nicht vielleicht vergeben ist.

Wenn Ihr gemeinsame Freunde habt oder Du Deine Herzdame sogar schon etwas näher kennenlernen durftest, sollte dies kein Problem für Dich sein. Andernfalls informierst Du Dich am besten über soziale Netzwerke. Klar ist, dass sie ein eigenes Leben führt und Du musst entscheiden, ob Du Dich mit ihr in einer Beziehung vorstellen kannst. Gehe dabei aber sicher, dass sie Single ist. Ist sie schon vergeben, musst Du es mit Deinem Gewissen vereinbaren, ob Du dennoch versuchen möchtest, diese eine Frau erobern zu können.

Doch solltest Du Dir die möglichen Konsequenzen bewusst machen — eine Abfuhr zu bekommen kann hierbei noch der mildeste Fall sein. Aus diesem Grund musst Du selbst wissen, ob Du es trotzdem wagen möchtest, wenn die Frau deiner Träume vergeben ist. Jede schöne Frau wird vermutlich ab und an mit unangenehmen Herren zu tun haben, die unbedingt eine Frau erobern möchten und sich aus diesem Grunde allzu offensichtlich verstellen. Je öfter dies vorkommt, desto feiner wird der Sinn dieser Dame dafür, wer ein Blender ist und wer aufrichtig an ihr interessiert ist.

Aus diesem Grund solltest Du gar nicht erst darüber nachdenken, Dir eine Alternativpersönlichkeit zuzulegen, die besser und erfolgreicher ist. Was Du hingegen tatsächlich üben kannst, ist Selbstvertrauen. Dieses ist nämlich der Schlüssel für jeden, der eine Frau erobern möchte, und lässt sich ziemlich gut trainieren.

Der Trick ist, einfach so zu handeln, wie es eine selbstbewusste Person tun würde. Auch, wenn Du Dich im ersten Moment ziemlich dumm fühlst und Dich sogar zu einem solchen Verhalten zwingen musst, wird Dir auffallen, dass Dir selbstbewusstes Handeln mit der Zeit leichter fällt. Nicht nur wirkt Selbstvertrauen deutlich attraktiver auf Dein Gegenüber und kann Dir deshalb helfen, eine Frau erobern zu können — auch wirst Du mit genügend Selbstbewusstsein weniger Probleme damit haben, eine Abfuhr einzustecken.

Oder trotzdem nicht aufzugeben. Hier geht es darum, diese eine Frau erobern zu können, die Du für den Rest Deines Lebens behalten möchtest. Aus diesem Grund solltest Du Dir vorher überlegen, ob sie die Mühe wert ist. Wenn ja, musst Du Dich ins Zeug legen. Empfehlenswert ist es in jedem Fall, mit den Grundlagen anzufangen: Bringe Dich in Bestform. Wenn Du eine Frau erobern willst, kann es nie schaden, in der besten Verfassung zu sein, die Dir möglich ist.

Was Deine Kleidung angeht, solltest Du zuerst darauf achten, dass du immer in Schuss bist. Wie Du Dich anziehst ist eigentlich egal.

Die Hauptsache ist nur, dass Du Dich darin wohlfühlst. Trage einfach genau das, wovon Du glaubst, dass es Deine Persönlichkeit widerspiegelt. Die Hauptsache ist nur, dass Deine Kleidung ebenso gepflegt ist, wie Du selbst. Klar, es ist ziemlich schwierig, Dich dazu durchzuringen, die Frau Deiner Träume anzusprechen. Ganz zu schweigen davon, sie irgendwohin einzuladen. Allerdings solltest Du wissen, dass es besser ist, etwas nervös zu sein, als nie herauszufinden, ob sie nicht vielleicht doch Interesse an Dir hat und sich nur ebenso wenig traut, Dich anzusprechen.

Nur wenn ihre Körpersprache überdeutlich signalisiert, dass sie keine wirkliche Lust hat, sich mit Verehrern zu unterhalten, solltest Du es eventuell unterlassen, diese eine Frau erobern zu wollen.

Andernfalls gibt es nichts, was Dich aufhalten sollte. Auch Deine Berührungshemmungen solltest Du senken, ohne jedoch zu aufdringlich zu wirken.

Prinzipiell mögen Frauen oder eher Menschen es nicht, ohne Vorwarnung einfach so betatscht zu werden. Wenn Du jedoch in einem besonders romantischen Moment ihre Hand ergreifst oder ihre Schulter tätschelst, kann dies die Intimität dieses Augenblicks verstärken. Hier solltest Du jedoch auf Dein Bauchgefühl hören. Wenn du deinen Schwarm noch nicht gut kennst, du aber daran arbeitest, könntest du Folgendes probieren: Ich unterhalte mich total gern mit dir.

Wenn der- oder diejenige an einem anderen interessiert ist, kannst du das auch in ein Kompliment umformulieren: Wenn dein Schwarm dann nachhakt, was du genau meinst, kannst du so etwas sagen wie: Wenn die Frau oder das Mädchen erzählt wie furchtbar ihr Tag war, kannst du so etwas sagen wie "Ich hasse es, jemanden so tollen wie dich so unglücklich zu sehen. Was kann ich tun, um dir helfen wieder besser drauf zu kommen? Vielleicht mag eine Frau Komplimente über ihre Augen aber nicht über ihre Figur.

Wenn es dich nicht reizt, Komplimente dieser Art zu machen, gehe zu anderen Komplimenten über. Nehme die Adjektive die für dich passen: Schritt Acht - Halte den Kontakt kurz - aber bleib dran Renn deinem Schwarm nicht hinterher, mach dich auch mal rar. Rufe ihn oder sie nicht ständig an. Mach eher etwas Besonderes daraus, wenn ihr euch trefft - 2-bis 3 mal die Woche reichen für den Anfang. Lass "zufällige" Gespräche nicht länger als 5 oder 10 Minuten dauern.

Je länger ihr euch unterhaltet, desto eher kann eine peinliche Stille entstehen. Lass deinen Schwarm zu dir kommen. Wenn du dich engagierst hast, Gespräche oder Aktivitäten angezettelt und Interesse geweckt hast: Lehn dich zurück und warte ab ob er oder sie weitermacht.

Damit kannst du feststellen ob der andere interessiert ist und auch die Spannung erhöhen. Schritt Neun - Bring alles unter Dach und Fach Wenn deine Flirtaktionen erfolgreich waren und du den anderen wirklich näher kennenlernen möchtest, wird es Zeit für ein richtiges Date. So könnte es gehen: Frag sie oder ihn z. Versuch dies als offene Frage zu formulieren, d. Frage nicht was jemand heute oder auch morgen vorhat.

Leg den Termin ein paar Tage in die Zukunft sonst könnte es vielleicht etwas "verzweifelt" wirken. Schlage ein besonderes Event vor und frage ob derjenige mitkommen oder vorbei kommen möchte. Das ist der beste Weg ein Treffen mit mehreren zu initiieren. Wann hättest du mal Zeit? Falls es nicht klappen sollte, lass dir davon nicht die gute Laune verderben, nicht jeder Versuch führt zum Erfolg - versuch es mit jemand anderem beim nächsten mal.

Denn Übung macht den Meister. Der Anfang sollte so unverfänglich sein, dass du nicht gleich nervös wirst, ob du auch alles richtig machst.

Eröffne das Gespräch mit einem einfachen Satz: Schritt Zwei - Rede nicht zuviel über dich selbst Rede nicht sofort und die ganze Zeit über dich selbst. Die meisten Menschen fühlen sich am wohlsten wenn sie auch etwas von sich erzählen können, denn das ist ein Thema, dass sie sehr gut kennen. Ermutige dein Gegenüber über sich selbst etwas zu erzählen. Du hälst das Gespräch am laufen und du erfährst etwas über deinen Schwarm.

Du musst hierbei auch nicht viel über deinen Gesprächspartner wissen und du könntest dann z. Wie war dein Tag, oder was hast du heute so gemacht, oder was machst du so in deiner Freizeit? Das wäre ein guter Anfang.

Ein Austausch kann gut am Laufen gehalten werden, auch ohne dass du gleich tief in die Privatsphäre deines Gesprächstpartners eindringst.

Frage ihn einfach nach mehr Details, z. Gleich in Details über persönliche Dinge wie Familie, enge Freundschaften oder Krankheit einzusteigen, solltest du am Anfang vermeiden. Das ist ein einfaches aber deutliches Signal, dass du an mehr interessiert bist und nicht "nur" an platonischer Freundschaft. Wenn du diesen Punkt versäumst, ist es bei der nächsten Begegnung deutlich schwieriger. Hier sind ein paar Beispiele für Komplimente die du machen kannst: Wenn du deinen Schwarm noch nicht so gut kennst: Schritt Vier - Bleib höflich und freundlich Da du nicht über Körpersprache kommunizieren kannst, wenn du E-Mails oder SMS schreibst, musst du dich auf deine Worte verlassen können und die Stimmung damit leicht und fröhlich halten.

Aber Insiderwitze die ihr beide kennt , Sarkasmus "Ich bin sicher du denkst, ich sehe aus wie ein Ork" und Übertreibung "Ich bin mir sicher, dass du das mal besser kannst als ich Der Nachteil wenn man nur über Text kommuniziert ist, dass man nicht immer die Gefühle hinter den Worten lesen kann.

Wenn du per E-Mail mit jemandem flirtest und ihn dabei neckst, dann stelle klar, wann du einen Witz machst. Dabei kannst du winkende Smilies, Anführungszeichen oder Ähnliches verwenden. Besonders wenn etwas falsch verstanden werden könnte, dann mach dies unbedingt. Schritt Fünf - Beende den Talk zur richtigen Zeit - aber bleib dran Auch wenn du endlos mit diesem Menschen texten könntest - beende die Konversation bevor sie langweilig wird oder stagniert.

Irgendwann wiederholt man sich. Der beste Weg dies zu vermeiden, ist es das Gespräch zu beenden bevor dies passiert ist. Mach vorher klar, wie und wann ihr wieder zusammen kommen könnt.

Das muss nicht kompliziertes sein. Nutze diese Hinweise um charmant zum Ziel zu kommen. Kommentare maariieh - Tja ich flirte für mein Leben gerne. Auch einfach nur mal so wenn ich kein wirkliches Interesse habe.

Wenn ich wirklich Interesse habe flirte ich auch aber ich bin auch ein wenig schüchtern. Diesmal ist es ein Musiker der es mir angetaen hat. Aber meine Begleitungen haben auch gemeint er hat mich die ganze Zeit beobachtet auch als ich etwas weiter weggegangen bin. Aber das Problem der MAnn ist verheiratet!!!! Eine Freundin sagt Finger weg aber ich kann nicht!!!!

Ich möchte ihn unbedingt näher kennenlernen. Hallo Scorpionlady, Flirten ist immer erlaubt. Es ist gut für Stimmung und Atmosphäre. Und wenn zwei erwachsene Menschen zusammenkommen und ehrlich miteinander sind, tragen auch beide!

Flirten finde ich echt so kompliziert, dass ich das lieber lasse. Bin da wohl einfach zu schüchtern. Lass alles einfach ruhig auf mich zukommen Ich bin grad ziemlich überrascht.

Ameisen mögen keine Überraschungen

Share this: