Imperial Cleaning

Auch nach der Trennung belagert er mich immer noch

Blüh' und leuchte, goldner Baum Blüh denn, leuchte, goldner Baum, Erdentraum und Himmelstraum; blüh und leuchte in Ewigkeit durch die arme Zeitlichkeit!

Mariama & Salamatou scheuen keinen Aufstieg mehr

Weil ich meine Tante ficke …

Allerdings habe ich das nur mit Unterstuetzung geschafft. Wir schwer mir das gefallen ist , ich hatte bis zum Schluss Hoffnung das er sich doch noch aendert, können sie sich sicher vorstellen bei 30 Ehejahren. Das Loslassen fällt immer noch schwer, auch nach einem Jahr.

Aber es wird besser. Ich hatte das Gefuehl, dass es mit zunehmendem Alter immer schlimmer wird. Die Egokruecken fallen weg, gutes Aussehen, Gesundheit etc. Manchmal geht mir das Opfergetue fast noch mehr auf die Nerven, als die Narzissten selbst. Es dauert, ja, man erkennt es nicht gleich, ja, aber irgendwann wenn es klick gemacht hat, jaaaaaaa! Dann seit konsequent und nehmt die Kinder mit und holt Euch endlich Hilfe!

Kapiert ihr das eigentlich nicht? Überlasst die menschlichen Monster den Experten und sich selbst. Ich glaube schon, dass Narzissmus durch das Leben und Konsequenz gebessert und vielleicht geheilt werden kann. Ist schwer und wie Krebs systemisch — aber durch Selbstreflexion geht es. Weil sie so Dummköpfe wie euch brauchen um sich nähren zu können, deshalb auf zum nächsten. Jeder der das mitmacht sollte sich fragen ob er das nicht sogar braucht…es gibt daher eigentlich nur bedingt Opfer an dieser Stelle…wer sich daraus befreit ist meiner Meinung nach kein Opfer, sondern hat aus Gutgläubigkeit den falschen Menschen vertraut.

Das kann passieren, leider. Ich denke auch, wer sich über die Erlebnisse und Gefühle der anderen so äussert, hat stark narzisstische Grundzüge. Sich nicht in andere Menschen hinein versetzen zu können, ist das Hauptmerkmal dieser Störung. Wenn alles so einfach zu lösen ist, was suchst du dann auf diesen Seiten? Hast doch für Alles die Lösung. Nein, Sonnenschein, daran habe ich noch nie gedacht.

Und ja, menschlich gesehen sind unreflektierte N eine Zumutung für ein ehrliches, konstruktives und gutes Miteinander. Es tut mir leid, wenn auch Du leidest, denn ich habe zuviel Mitgefühl.

Und sich am Unglück anderer erfreuen, in das man Menschen treibt ist kein Teil des gesunden Wertesystems. Ich arbeite in einem med. Beruf und habe noch nie Mängel an sozialer Kompetenz als Feedback annehmen muessen!

Im privatem Bereichen jedoch weiss ich dass ich durchaus in das Schema passen wuerde! Seit meiner Scheidung habe ich diverse Beziehungen richtig in den Sand gesetzt!!! Doch ich habe es satt….. Ich weiss was in mir zerstört wurde und habe Hilfe geholt…. Ich wollte eigentlich hilfe und nicht eine Person die mir jede Woche sagt was ich in den letzten sieben Tagen wieder alles verpfuscht habe….!!!??? Dachte schon an Selbstmord weil ich nicht mehr weiterweis!!

Ich erkenne mein Schema und Defizite…. Habe eine neue tolle Partnerin und habe Angst das wieder zu zerstörren weil ich seit der Scheidung extrem misstrauisch bin zumal meine Exfrau mit meinem besten Freund durchgebrannt ist!

Seither bin ich egoistisch, aber auch verletzt, entäuscht,misstrauisch und hab mir das geholt was ich will!!! Doch ich war ganz anders…. Glaube nicht dass wenn man 35 Jahre ein einfühlsamer Mann war und durch ein elendes Erreignis plötzlich sein Verhalten ändert…. Aber es muss doch die richtige Hilfe irrgendwo zu finden sein ….. Weiss jemand was ich noch tun kann????? Du bist kein Narzisst! Wärest du ein Narzisst, dann hättest du keine Angst deine neue Freundin zu verlieren, sondern würdest dir eine Neue suchen, sobald dir danach ist.

Was man ja auch — moralisch betrachtet — nicht macht! Und deswegen bist du nun etwas abgeklärter, bist misstrauisch, und hast Angst wieder betrogen zu werden. Aber das macht dich, in meinen Augen, nicht gleich zu einem Narzissten.

Leider kommt man erst im Nachhinein drauf, wie sehr man gelitten hat. Während dem Leid ist es ein schleichender Prozess, der Stück für Stück die Persönlichkeit untergräbt. Wenn man erkennt, wie weit man mit den ständigen Erniedrigungen gefallen ist, ist es manchmal fast zu spät.

Wenn man noch klar denken könnte, würde man eh Verantwortung für sich übernehmen. Leider war ich zu dem Zeitpunkt, körperlich und seelisch bereits derart geschwächt, dass ich kaum mehr Ressourcen hatte ihn zu verlassen.

Denn auch das braucht Kraft. Hallo Blueberry, Du hast hier endlich mal das gesagt, was sehr wichtig ist. Auch diese Narzisten sind Menschen, vieles ist Ihnen nicht bewusst.

Sie dürften keine Eigendynamik entwickeln, Gefühle ausklammern, nur Heimlichkeiten und Lüge eine kleine Fantasiewelt, um sich zu schützen. Von Leistungsdruck, nicht wahrgenommen zu werden, Liebe nur Häppchen weise, und nur wenn alles nach Zufriedenheit der Eltern lief, und auch das war nie genug. Heulende, bettelnde Mutter die ihr Leben nicht im Griff hatte und unzufrieden war.

Warum sind Menschen die genau das Gegenteil bekommen haben , wertvoller, weil sie in einem anderen Elternhaus aufgewachsen sind? Diese haben Liebe und Geborgenheit , Anerkennung und das Selbstbewusstsein gestärkt bekommen.

Diese Menschen haben nun diesen Charakter, de Narzist eben den anderen. Und sein verletztes Kind an einem schönen Ort parkt. Ist schon Bewegung darin, es wird immer wieder Rückfälle geben, er muss nur immer wieder daran arbeiten.

Und der Narzist kann lieben, er muss es wieder lernen, wenn er merkt er wird angenommen. Gelassenheit will allerdings auch gelernt sein , oder Ablenkung auf die eigene Person. Ich dachte immer, diese Menschen sind einfach nur Egoisten.

Nach 25 gemeinsamen Jahren bin ich in den letzten 5 Jahren emotional durch die Hölle gegangen.. Du wirst dich noch sehr wundern, du bist ja krank, nicht normal, dann am nächsten Tag bist du wieder gesund.?

Du warst ja schon zweimal in der Klapse. Der Arzt erklärte meinem Mann, dass er beziehungsunfähig sei. Die Spülmaschine räumst du falsch ein. Ermeckert über das Essen obwohl ich immer gerne und gut gekocht habe. Er sieht Spinnweben, die ich wegmachen soll. Wenn ich ihn bitte mir im Haus zu helfen, wegen starker rheumatischer Schmerzen, sagt er mir ich müsse besser organisieren. Wenn ich darum bitte mit mir zu sprechen, höre ich, ich will nicht mit dir streiten.

Er hält sich dann die Ohren zu. Vor 5 Jahren habe ich erfahren, dass ich quasi enterbt bin, seine Tochter ist alleinerbin. Ich bekäme nur die Hälfte des gesetzlichen Pflichtteiles. So dass ich bei ein wenig Glück evtl.

Die Hälfte meines Geldes wieder zurück bekomme. Ständig droht er mit seiner Pension, die ich bei Trennung verlieren würde.

I Habe ihm immer wieder erklärt dass ich so nicht mehr leben kann. Meine Lebensfreude mein Lachen meine Zufriedenheit Ausgeglichenheit glücklichsein, alles ist unter gegangen. Nun habe ich ihn verlassen und kämpfe täglich darum wieder zu mir selbst zu finden.

Endlos könnte ich hier weitermachen. Und ich hatte mich so sehr auf den letzten Abschnitt eines gemeinsamen Lebens gefreut. Für mich habe ich immer alles selbst bezahlt. Habe alles für ihn gerne getan. Und sehe nur Undank und Verlogenheit. Wenn ich nicht vor vier jahren einen tierheimhund geholt hätte, wäre ich nicht mehr auf dieser Erde.

Aber nun kämpfe ich um meinen inneren Frieden und gute langjährige Freunde helfen mir dabei. Ich hatte Dir eine Anleitung geschrieben, was Du machen solltest.

Das kann ich zeitlich nicht nochmal tippen, vor allem, wenn es dann wieder weg ist. Der Text stand hier. Nimm Dir unbedingt einen Anwalt! Zoegere keinen weiteren Tag! Dein Herr Gesangsverein kann das nicht so machen, wie er denkt. Sammel Belege und mach endlich was! Deine Lage ist keinesfalls so, wie sie fuer Dich erscheint und wie man Dir eintrichtert! Mein Dreckschwein drohte mit Suizid, als ich sie nach kurzer Zeit raus werfen wollte.

Alles gepackt damit sie sich schneller verp… kann. Messer sind in Schublade XY. Das muss man sagen, raus werfen oder selber so schnell es geht ausziehen und die Polizei informieren, damit die Leute mit einer Zwangsjacke vorbei schicken. Leider bleibt so jemand nur 1 Tag in der Klinik — wenn das wahre Ich nicht an den Tag gelegt wird — aber ein Denkzettel ist das sicherlich.

Damit habt Ihr alles richtig gemacht. Ihr seid nicht verantwortlich! Jeder kann sich umbringen. Ist das Eure Verantwortung? Meine Volltussi hat mir seit meinem ersten Post nur Horrorwochenenden beschert. Ich bereue es, ihr nicht gezeigt zu haben, wo die Messer sind. Nicht der geringste Gedanke darf Mitleid sein. Man schadet sich nur selber, indem man einen solchen Menschen weiter ertragen muss. Eine der Bekanntschaften vor ihr war Borderlinerin.

Sie trinkt, um weg zu sein und hat dauernd einen anderen in der Kiste. Sobald ich es raus hatte, war ich weg. Auch Selbstmorddrohungen aber nicht zusammen gezogen.

Die Trennung war leicht. Ja, den HIV-Test rate ich auch an. Diese Menschen sind krankhaft. Wenn es stimmt, dann hatte sie ca. Ich musste immer ein Gummi fordern. Diese Menschen sind eine Gefahr. Ein Psychiater ist eventuell nach 5 Jahren bereit eine Diagnose zu stellen. Wenn der Mensch denn dorthin gehen sollte. Macht so jemand nur seltenst.

Ich liebe das Leben und bin positiv eingestellt. Ich liebe auch mich selber. Der ganze Terror geht von ihr aus. Sie vermiest einem dennoch den Tag, obwohl sie keinesfalls Mittelpunkt ist oder gar geliebt wird. Ohne sie, ohne ihre Gegenwart ist der Tag toll.

Ich muss sie ertragen. Musst Du auch, also: Ist ein Kind da? Wenn erst ein Kind da ist, dann geht es nicht mehr!!! OK, als Frau geht es, eventuell. Vorher gibt es nur die Scheidung.

Mehrere Zeugenaussagen, hat Mann keine Chance. Rechtlichen Rat habe ich von allen Seiten und vielen Kanzleien bekommen. Keine Aussicht auch nur auf eine Geteiltes Sorgerecht bedeutet immer eine Gefahr. Dann muss man sich entscheiden wie krank der Mensch ist und was passieren kann. Alles notieren — Tagebuch, Zeugen, usw. Holt die Familie zu Hilfe. Es sind immer die Kinder in Gefahr.

Wie oft liest man, von Familiendramen. Macht das Euren Leuten klar und dann packt alle an — wenn der Irre weg ist — und packt alles zusammen und sofort Jugendamt plus Polizei informieren.

Als Frau hat man sehr gute Karten. Mit einem solchen Menschen kann niemand leben. Ihr werdet sterben ohne eine Besserung erlebt zu haben. So ein Mensch ziegt eventuell nach vielen Jahren in Therapie ein anderes Verhalten. Selbst dann sind diese Menschen auf Tarnung aus. Komplette Heilung ist nie gegeben. Lasst die Hoffnung fahren. Lasst diesen Menschen ziehen. Die meisten Menschen verkraften die reine Gegenwart nicht. Die meisten Menschen aber sind auch nicht so dumm wie wir alle, die wir hier schreiben: Sie werfen einen solchen Menschen meist schnell raus.

Auch mit uns stimmt etwas nicht: Weltverbesserer, zu geduldig, zu sehr auf andere bedacht — Helfersyndrom — normal sind auch wir nicht. Das muss man sich eingestehen. Nur wer sich selbst liebt der kann auch andere lieben. Aber wer sich selbst liebt, der kann so etwas nicht mit sich machen lassen. Ich war zu freundlich und hatte Probleme anderer zu meinen eigenen gemacht. Jetzt ist nur noch mein Kind wichtig. Ich selbst nicht mehr. Das ist mein Preis, den ich nun zahle. Wollt Ihr das auch?

Wenn man eine Praline essen will aber feststellt, dass die Praline eine braune Wurst ist; esst Ihr die dennoch? Genauso ist es mit Partnerschaften. Galapagos, man muss so eine braune Wurst nicht lieben oder sich nach dessen Liebe sehnen. Es reicht aus, wenn man nicht will, dass Suizid begangen wird. Das machten auch ein paar der Schwestern, wie ich inzwischen weiss. Man muss dann hart bleiben.

Leben oder nicht — diese Verantwortung obliegt einjedem selbst. Wird es auf andere abgeschoben, ist das nur ein weiterer Grund zu gehen. Da der Exmann meiner Freundin ein für mich nun offensichtlich schwer narzistisch gestörter Mann ist, würde mich intressieren wie man die Gefährlichkeit von narzisten einschätzen kann.

Sie erwähnen paranoides Verhalten betreffend Racheaktionen etc. Der hat ihr aggressiv mit allem erdenklichem gedroht sollte sie Ihm davon laufen, und hat Ausraster gehabt wie man Sie sich nicht vorstellen kann.

Ich binn dazu von nahezu allem Zeuge. Er war zu mir aber immer recht um Freundlichkeit bemüht. Sie hält sich seither aus Sicherheitsgründen lieber auf Distanz. Die Scheidung ist durch, Seine erbärmliche Rufmordaktion gegen Sie hat er abgeschlossen — Wir liessen Ihn einfach gewähren weil uns zu blöd. Er gibt sich jetzt für mich schein zufrieden, schliesslich scheinglaubt man Ihm ja auch. Nur wissen eben je länger je mehr alle involvierten eben immer besser bescheid dank diskreter Aufklärungsarbeit.

Für mich ist der Typ der eiskalte Wiederspruch in sich, der sich um nichts und niemand anderen ausser sich selbst kümmert und durch krasse Fehleinschätzung, chronischem lügen drohungen und Gewaltbereitschaft unter krassen Stresssituationen verwundert bzw. Er hat sehr genau überlegt wem er was und wie erzählt aber nichteinmal das stimmte überein. Und reagiert bei Nachfragen energish aggressiv sich selber als Opfer darstellend.

Bei andern habe er am Erklärungstelefonat weinen müssen. Wir brauchen einfach eine Strategie bzw. Beratung wie wir mit dem Typ weiterverfahren. Ich denke es währe eventuell einfach per freisprechtelefonat einen lausch-Anwalt-Angriff einzuleiten, fette Drohungen zu provozieren und Verfahren einzuleiten. Hallo Philipp, auf alle F lle sollten man sich nicht seinen Gefühlen hingeben und in jeder Situation sich seiner eigenen Verhaltens- und Reaktionsmuster bewusst sein, aber auch die des Narzissten.

Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage: Bei meinem Freund…äh Exfreund ist die Diagnose Narzissmus gestellt worden. Er sieht sich jetzt endlich verstanden.

Inzwischen lebe ich seit 4 Monaten getrennt von ihm aber die Belästigungen hören nicht auf. Ich habe ihn vor 5,5 Jahren auf einem Internetportal kennengelernt. Ich wusste vom ersten Telefonat an von seiner Borderline Erkrankung. Aber nachdem ich mich über die Krankheit informiert hatte dachte ich dass ich das schaffen könnte.

Ich war nach 25 Jahren Ehe getrennt, finanziell abgesichert, und selbstbewusst. Ich habe zwei Kinder aus erster Ehe, die auch auf Anhieb sehr gut mit ihm klarkamen.

Das war sozusagen Liebe auf den ersten Blick. Wir sind auch nach einer Woche schon zusammen gezogen. Es war eine Zeit wie im Traum. Er hat sich um alles gekümmert, ich konnte arbeiten, mein Haushalt war erledigt. Wie im Märchen… er ist Rentner Ich habe, da ich mit meiner Selbständigkeit gut verdient habe, alles finanziert.

Nach einigen Monaten ist mir aufgefallen dass er weiterhin im Internet mit anderen Frauen schreibt, und habe ihn darauf angesprochen. Das wäre wegen der Bestätigung die er braucht. Er hatte wieder ein eigenes Auto, von mir bezahlt, und war nun den ganzen Tag unterwegs. Unsere Beziehung beschränke sich nur noch auf guten Morgen. Wann er nach Hause kam war egal. Ich musste mich um seinen kranken Sohn kümmern.

Er war ja nicht zu erreichen. Die Streitigkeiten und entwürdigen Beleidigungen wurden immer häufiger. Trotzdem haben wir noch geheiratet. Ich durfte nicht mehr so arbeiten wie ich es gewohnt war. Kundenbesuche waren immer ein Grund zur Eifersucht. Ich könnte nicht mehr arbeiten und bin krank geworden. Finanziell habe ich ihm immer unter die Arme geholfen. Sie ist nach einem langen Klinikaufenthalt zu meiner Mutter gezogen.

Danach ist es bei uns immer mehr eskaliert. Ich bin inzwischen in Rente und nur noch ein Schatten meiner selbst. Nach etlichen morddrohungen, anfahren mit dem Auto, von der Toilette ziehen, versuchen mich die Treppe runter zu werfen und entsprechenden Polizeieinsätzen, habe ich im Dezember das gemeinsame Haus verlassen.

Ich werde seit dem gestalkt, bis zu Nachrichten in einer Nacht. Mein Büro würde in zwei Monaten 4 x aufgebrochen. Er war es nicht. Ich bin diejenige die die Familie zerstört. Ich bin die kranke. Er droht mir jetzt ständig mit selbstmord. Ich habe neue TEL. Ich werde immer wieder angeschrieben. Ich komme davon einfach nicht los. Ich denke immer wieder es ist seine Krankheit.

Man kann doch was machen…. Da hinterlasse ich auch mal eine kleine Geschichte aus meinem Leben. Ich 29 lernte meinen Freund damals im Internet über eine Anzeige kennen. Er war äusserst eloquent und sehr intelligent. Das hat mich sofort fasziniert. Bei einem ersten Treffen merkte ich aber gleich, dass er wesentlich älter war als er angab Mitte 40 und nicht Mitte 30 und auch seine Figur passte nicht zu seinen angegebenen Hobbies.

Er war stark übergewichtig. Aber wie gesagt er war sehr intelligent und redegewandt. Zu Beginn der Beziehung trug er mich auf Händen, aber verstrickte sich immer wieder in Lügen.

Hier eine Auswahl seiner Geschichten: Dazu gab es oft, mit Photshop bearbeitete Beweisfotos. Oft hat er Treffen abgesagt, weil er zu einem Interview musste, oder mit seinem Sohn irgenwelche Trips unternahm, später erkrankte sein Sohn angeblich an einem Gehirntumor. Seinen Sohn hatte ich auch ein paar mal getroffen und wir kamen super miteinander klar, von da an durfte ich ihn aber auch nicht mehr sehen, wenn er bei ihm war er lebte bei der Mutter.

Mit mir ging er nie irgendwo hin. Wir waren immer nur bei ihm. Zu mir kam er nur ein mal. Dann fing er an mein Aussehen zu kritisieren, sich über mich lustig zu machen, meinen Arbeitgeber und meine Freunde schlecht zu reden. Meine kritischen Fragen, zeigten ihm wie eiffersüchtig und kontrollierend sei. Trotzdem ich wusste dass er lügt, habe ich stark unter seiner zunehmenden Abweisung gelitten.

Teilweise bin ich nachts stundenlang, heulend durch die Stadt gelaufen und habe auf eine Nachricht von ihm gewartet. Als ich ihn gebeten habe mir zu sagen wer er wirklich ist, ist die Situation eskaliert. Er hat mich aus dem Haus geschmissen.

Das war für mich aber nicht so schlimm wie es sich in den ersten 24 Stunden anfühlte. Mir ging es nach der Trennung bald wieder viel besser und ich habe mein Leben in vollen Zügen genossen. Nach ein paar Wochen bekam ich von ihm eine mail, dass er mir jetzt verzeihen könnte und ich ihn mal anrufen sollte.

Ich habe darauf nicht geantwortet und so bekam ich ca. Mal beschimpfte er mich, mal bettelte er. Ich habe dann angefangen mit der Situation zu spielen.

Ich bin damals umgezogen und er wusste nicht wo ich wohnte oder arbeitete. Ich hatte auch eine neue Telefonnummer. Da ich wusste dass er bei meinem hotmail account immer gecheckt hat von wo die email verschickt wurde, fing ich an, ihm immer wenn ich im Urlaub war Asien, USA, Europa einzeilige Mais zu schicken.

Seine ausschweifenden Antworten darauf, unzählige Fragen und Gebettel nie jedoch ohne Arroganz und Selbstüberschätzung unterhielten mich wochenlang. Jeh weniger ich schrieb, um so mehr wurde er irre. Das Ganze ist jetzt fast 5 Jahre her und funktioniert immernoch. Hier sind so viele Beiträge von Leuten, die unter narzisstischen Partnern leiden….. Ich bin ein fürchterlicher Mensch. Ich würde als Kind immer sehr auf Leistung gedrillt und viel verglichen mit anderen Kindern, die immer irgendwie besser und schöner waren.

Ich hatte immer das Gefühl nicht gut genug zu sein. Mein ganzes Leben lang suche ich nach besonderer Leistung, ich würde so gerne in irgendetwas die beste sein. Bin ich aber nie. Ich bin ein Durchschnitts Mensch und das kann ich nicht ertragen. Als ich vor zwei Jahren dann aus meinem Job gefeuert wurde, der sehr angesehen war und auf den ich meine ganze Identität gebastelt hatte, bin ich in ein enormes Loch gefallen. Weil es jetzt Gar nichts mehr gibt an dem ich mir Selbstwert aufbauen kann fühle ich nur noch Abscheu vor mir.

Ich bin ein widerlicher loser. Das schlimmste aber ist wie mein Mann darunte leidet. Mein Mann ist im Prinzip sehr dominant und kriegt in der Regel was er will. Nur ab und zu, wenn ich mich besonders schlecht fühle, erniedrige ich ihn mit irgendeinem fiesen Kommentar, meistens über seinen idelekt, weil ich ja eine ach so schlaue Akademikerin bin. Ich the das nur um mich über ihn zu stellen.

Mir ist das gewusst. Es tut mir dann unendlich leid. Ich fühle eigentlich sehr zärtlich für ihn und ich bin mir sicher er ist der ehrlichere besserer Mensch von uns beiden, mit mehr Herz. Er spricht dann oft Wochen Lang nicht mehr mit mir, wir leben im selben Haus und er ignoriert mich.

Manchmal frage ich mich dann, ob er vielleicht der narziss ist…. Vielleicht haben wir beide eine Störung. Aber ich will so nicht sein, wie kann ich denn an mir arbeiten und ein umgänglicher Mensch werden???? Ich selbst bin an einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung erkrankt, nach 2 Sitzungen beim Psychologen haben sie mir eine kognitive Verhaltenstherapie empfohlen. Deshalb halte ich mich von allen.

Ich bin rücksichtslos, gewissenlos, kann nicht weinen, fühle nichts für meine Mitmenschen, halte mich für besser. Auf der anderen Seite werde ich von allen mittlerweile verachtet und belächelt. Sie schmeicheln mir mit falschen Tatsachen wenn ich mich bei ihnen ausheule. Ich schlüpfe in tausende verschieden Rollen. Ich sehe ein Bild von einem Menschen und verhalte mich in einigen Situationen dann wie diese Menschen.

Wie komme ich da raus? Ich blende viel, sollte ich es mit Offenheit versuchen? Mich selbst belastet es, ich habe meiner Familie Schulden gemacht und es interessiert mich nicht. Dafür ernte ich dann den inneren Hass meiner Familie und werde mit Geschenken belohnt für mein Verhalten. Darf ich etwas anmerken: Du bist bereit, dich zu betrachten. Und das ziemlich schonungslos!

Das ist sehr liebenswert, nicht viele Menschen können das. Freue dich an dieser besonderen Bereitschaft und arbeite an dir. Du wirst sehr viel anderes Liebenswertes an dir haben und du kannst dich entwickeln.

Ich bekomme Gänsehaut, wenn ich deine offenen Worte lese. Kopf hoch, auch du kannst berührbar werden. Wahrscheinlich musst du zunächst durch viel Schmerz hindurchgehen. Alle Gute für dich. Jedenfalls denke ich mal, dass sie eine ist…, denn sie war total unfähig zur Kritik… hatte ein überragendes Selbstverständnis… sie log mich mal völlig dreist an, verkaufte das aber als eigene Stärke usw.

Sie machte mir auch unendlich viele Versprechen, die sie nicht eingehalten hat… u. Völlig verstört auf Grund ihres Verhaltens blieb ich so manches Mal zurück, aber ich versuchte, den Kopf oben zu halten, obwohl der Kopf wirklich unendlich ratterte, was denn schon wieder los sei.

Obwohl es mir jetzt grundsätzlich besser geht und ich alle Wege zu ihr abgeschnitten habe… u. Einerseits ist es gut, dass Schluss ist… ich werde nicht mehr so oft angelogen… muss mich nicht mehr so oft am Kopf kratzen, was denn jetzt schon wieder los ist…!

Vielleicht denke ich auch, dass ich einfach nur dumm war, dass nicht gleich gemerkt zu haben! Aber naja… ich war verliebt… und somit vielleicht einfach zu naiv. Heute wurde mir vermittelt, dass meine Ex doch sehr leidet… ein paar Tage im Krankenhaus lag auf Grund eines Magengeschwürs — sie käme mit der Trennung überhaupt nicht klar komisch — bei ihrem Nebenjob lässt sie schön die Puppen tanzen.

Okay… hier dachte ich, sie sei doch ein Mensch… ein normaler Mensch mit Gefühlen und einem Gewissen — vielleicht doch keine Narzisstin. Natürlich bin ich schuld, denn ich möchte ja nicht reden. Ich hätte mich ja melden können. Keine Reue, keine Erklärung… einfach rein gar nix. Ich habe dem gemeinsamen Freund gesagt, dass wenn sie mal von sich aus einsichtig wird, dass ich gerne zu DRITT zu einem Gespräch bereit bin.

In einem Cafe… bei einem Spaziergang oder wie auch immer. Aber immer wieder vergeben und vergessen und das Spiel so weiter spielen… nein… dann wird es kein Treffen geben. Selbst der gemeinsame Freund sagt schon, dass sie die Energie, die sie dafür aufwendet, nach Fehlern bei mir zu suchen… sich mit anderen auseinanderzusetzen, was ich denn mal falsch gemacht haben könnte… wenn sie diese Energie in unsere Beziehung gesteckt hätte, wir vielleicht schon verheiratet wären. Wie es mir geht… egal.

Was vorher alles passiert ist… egal… wichtig für sie ist, dass ich ja mit einem Mädel geschrieben habe. Auch der Grund, warum ich mich letztendlich getrennt habe… egal! Vor allem finde ich es total prima, dass mir oftmals vermittelt wurde, dass ich bei ihr bestimmt nicht die Nr.

Einfach nur unfassbar — also in meinen Augen! Seit über einem Jahr lese ich nun diesen Blog. Als hätte ich ein permanente Dejavue. Ich danke Euch für die vielen aufklärenden Worte. Meine Geschichte ist zu lang um sie niederzuschreiben, damals war ich 23 heute bin ich 48 und bereite meinen Absprung vor, die Bücher von Dir Sven helfen mir hier etwas Klarheit und Struktur zu finden.

Doch trotzdem möchte ich eine kleine Geschichte erzählen. Mein Mann hat sich mit meiner Mutter und meinem Stiefvater böse gestritten unter der Gürtellinie , ich habe das Gespräch massiv beendet, meine Eltern sind abgereist.

Von Ann Cathrin Riedel mehr. Sie soll den Mitgliedern nicht mehr zugeschickt werden und nur noch vier Mal im Jahr erscheinen Von Joachim Huber mehr. Barbara Schöneberger erweitert ihren Medienkosmos. Warum war da kein Lehrer bei? Von Markus Ehrenberg mehr.

Mehr als sieben Jahre zu Unrecht in der Psychiatrie: Von Thomas Gehringer mehr. Wie kommen wir da wieder raus? Medienwissenschaftler Michael Haller im Gespräch. Von Jan Freitag mehr. Print und Buch, Hörfunk und Fernsehen: Von Joachim Huber mehr. Wer was wird im ZDF: Die Pop-Girls von Japan und ihre männlichen Fans: Es wurde laut und polemisch. Das Grundrecht auf Meinungsfreiheit oder das virtuelle Hausrecht von Facebook? Für einige überlebenswichtiges Must-Have, für andere überteuertes Erwachsenenspielzeug: Die neue Generation des Kultprodukts führt den Mythos fort.

Lesen Sie hier mehr. Wenn der Gartenzwerg explodiert Pedelecs bei Stiftung Warentest: Gibt's jetzt auch als Magazin. Mal runterfahren - oder wie ich lernte, das Smartphone zu nutzen: In Zeiten von Trump: Nach der Besichtigung waren wir überwältigt, ja fast erschlagen von den tollen Eindrücken dieses Objektes! So, der Entschluss war nun gefasst und es hätte alles seinen gewohnten Gang nehmen können, wie schon von diversen anderen Kunden bei den Referenzen eingehend geschildert - doch weit gefehlt.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt, wäre dieses Objekt in Deutschland zum Verkauf gestanden, hätte ein hiesiger Makler die Devise eines Versteigerungsobjektes daraus gemacht und wir hätten uns sicherlich von dem gemeinsam vereinbarten Fixpreis verabschieden können.

Doch auch hier bewies Frau Breitenstein abermals ein sehr gutes Verhandlungsgeschick und Einfühlungsvermögen, so dass alle Parteien Verkäufer, Maklerin und auch letztendlich wir als Käufer Wort hielten und der ursprünglich vereinbarte Fixpreis sich so auch letztendlich im Kaufvertrag wiederfand. Hierfür nochmals auch an dieser Stelle unseren ausdrücklichen Dank!

Nun haben wir mittlerweile November und unser erster einwöchiger Aufenthalt in unserem neuen Domizil haben wir erfolgreich und arbeitsreich hinter uns gebracht und auch in dieser Zeit können wir noch immer mit dem Rat und auch der einen oder anderen Tat von Frau Breitenstein rechnen, z.

Wir danken nochmals für das "zur-Seite-Stehen in allen Belangen" und freuen uns schon auf ein Wiedersehen nach der Weihnachtszeit. Hallo Michaela, auch wir als "Neuketschinger" möchten uns mit einer Referenz bei dir bedanken. Nach einigen Überlegungen hatten wir den Entschluss gefasst, unser Haus in Deutschland zu verkaufen und noch einmal neu durchzustarten. Nach vielen Recherchen im Internet sind wir dann auf Ungarn gekommen, und somit auf die Homepage von mb Immobilien in Südungarn.

Diese Homepage war und ist sehr aussagekräftig. Der Mailverkehr mit Michaela war stressfrei und informativ - kurz und knapp. Dann haben wir uns zu Dezember zur Besichtigung in der Baranya angemeldet. Nach der ersten Besichtigungsrunde hatten wir unsere Entscheidung schon getroffen.

Seit September wohnen wir nun hier und haben es nicht bereut, mit Michaela in Kontakt getreten zu sein! Auf der Homepage von mb Immobilien in Südungarn ist nichts geschönt, und während der Besichtigung wird alles und ohne Zeitdruck gezeigt. Wir können mb Immobilien in Südungarn immer wieder gern empfehlen.

Wir wünschen Michaela mit ihrem Unternehmen weiterhin viel Erfolg. Vor meiner ersten Reise in die Branau im donauschwäbischen Süden von Ungarn Denn wenn man in Ungarn fremd ist und nicht bereits einen ungarischen Rechtsanwalt gut kennt, wäre es riskant, einen Immobilienkauf ohne einen sachkundigen Makler zu versuchen.

Ohne ungarischen Anwalt ist es gar nicht zulässig, und überhaupt kann man es allein freilich ohne Sprachkenntnis schwer haben. Frau Breitenstein beantwortete vorab ausführlich meine Fragen, kehrte dann Am meisten fasste ich ein bestimmtes Angebot ins Auge, weil es bezugsfertig mit kleinen vertretbaren Einschränkungen und doch recht preiswert war, und weil der Ort mehrmals täglich mit dem Bus erreichbar ist und viele kulturaktive ungarndeutsche Einwohner hat.

Ich konnte mir alles gründlich ansehen und war zufrieden. Strom und Wasser waren abgeschaltet, weil der Besitzer jahrelang nicht gezahlt hatte. Nun sagte ich zu, und Frau Breitenstein fuhr mich nach Fünfkirchen zurück, wo sie mich noch in ein kleines Gasthaus einlud.

Am nächsten Tag gab sie mir einen Vorvertrag der Preis wurde noch gesenkt , und wir trafen uns bei einem Anwalt, den sie gut kannte, der die Formalitäten für den eigentlichen Vertrag übernimmt.

Dies ging an diesem Tag zwar nicht zu erledigen, weil der Hausbesitzer nicht in Ungarn war, jedoch war der Anwaltstermin für mich sofort nötig, weil sie eine bestätigte Vollmacht von mir brauchte, damit ich nicht extra nur zum Vertragsabschluss gleichzeitig mit dem Verkäufer wiederkommen musste. Dabei gab mir der Anwalt eine Kopie des aktuellen Grundbucheintrags. Es ging also soweit ziemlich schnell, und das war gut, da ich gerade nicht sehr lange in Ungarn bleiben konnte.

Als ich wieder zu Hause war, kam umgehend per E-Mail die Unterschrift des Verkäufers zum Vorvertrag, und ich überwies dann an Frau Breitenstein die Anzahlung samt Maklerprovision, Anwaltskosten und Grundbuchgebühr - nur nicht die Grunderwerbsteuer, die wird erst nach sechs Monaten fällig. Parallel sandte sie mir den endgültigen Vertragsentwurf und nahm dann ein paar kleine Änderungen von mir entgegen.

Der Stromversorgungsbetrieb gab den Bescheid, er werde demnächst einen Entwurf für einen neuen Versorgungsvertrag zusenden. Nach nur acht Tagen kam ein Original des Vertrages per Post bei mir zu Hause an Einschreiben natürlich , und wie vereinbart, zahlte ich den Restbetrag an den Verkäufer, was dieser auch nach wenigen Tagen per Fax bestätigte. November unternahm ich meine nächste Reise, als gerade der Strom im Haus durch das örtliche Versorgungsunternehmen eingeschaltet war; Wasser schon früher.

Eine Nachbarin hatte dankenswerterweise zuvor sauber gemacht, Heizung eingeschaltet und mir ihren Zweitschlüssel geliehen, was ich ihr gern entlohnte. Einzahlungen sind auf der Post im Ort möglich. Dezember traf dann auch die Bestätigung des Grundbuchamtes ein. Die ganze Sache ging also reibungslos vonstatten, zeitnah und professionell.

Nun warte ich nur noch auf meinen Eintrag im Grundbuch. Das Grasmähen wird - wie bisher - ein benachbarter Bauer tun, dafür, dass ein Stück seines Ackers auf meinem neuen Grundstück liegt. Wir haben uns im Internet schlau gemacht und uns in die Baranya verliebt.

Auf der Webseite von Michaela Breitenstein fanden wir dann auch das Objekt welches unseren Vorstellungen entsprach. Im September machten wir Besichtigungstermine aus und trafen uns mit Michaela.

Auch der persönliche Kontakt war sehr gut, wie zuvor schon die Korrespondenz. Nach einigen Besichtigungen entschieden wir uns dann doch für unser Lieblingsobjekt in Töttös. Da wir nur kurz Zeit hatten, fuhr Michaela gleich mit uns nach Pecs.

Sie erhielt von uns eine Vollmacht um alles, was mit dem Kauf in Zusammenhang stand zu erledigen. Es klappte alles reibungslos und seit Dezember sind wir Besitzer eines Schwabenhofes. Auch die Grundsteuerzahlung war einfach, wir überwiesen das Geld und Michaela erledigte alles für uns.

Wir können mb Immobilien Südungarn - und besonders Michaela Breitenstein - nur weiterempfehlen und sind so froh, diese Untersützung erfahren zu haben. Dierk und Elvira Camphausen.

Beste Michaela, toen we kennis met jullie maakte, hadden we al meteen het gevoel, die zouden wel iets voor ons kunnen betekenen! We hadden voor Hongarije, al n paar keer met makelaars te maken gehad. Maar de manier waarop jullie het aanpakken, is werkelijk perfect!! Jullie doen alles, maar dan ook echt alles, om zowel de verkopers, kijkers en de uiteindelijke kopers, op hun gemak te stellen.

Jullie zorgen voor alle afhandelingen, zodat de verkopers geen zorgen meer hebben, en de kopers het huis ook meteen kunnen betrekken. Wij willen jullie daarom,ook heel erg hartelijk bedanken, dat je er alles aan hebt gedaan, om ons huis te verkopen, in deze toch wel moeilijke crisis tijd. Lieve Michaela, we hebben aan jullie een warme vriendschap overgehouden. En hopen het contact te behouden. Groetjes Annelies en Jan.

Liebe Michaela, mit unserer Referenz spreche ich sicher auch für Renato. Nach einer 1-wöchigen Odyssee in Ungarn mit ca. Nichterscheinen der Makler zum vereinbarten Termin, entgegen der Fotos im Internet schlichtweg desolate Zustände der Häuser in Kombination mit fragwürdigen und teils unglaublichen Äusserungen seitens der Anbieter. So strandeten wir letztlich fast schon ohne Hoffnung auf Erfolg noch bei mb Immobilien und Dir. Und wir können nur positives sagen: Renato Maron Leo Bamert und Familien.

Vorab kurz ein paar Worte zu unserer Ausgangslage: Das unser Alterswohnsitz in der Baranya stehen soll, hat sich schon fast allein wegen des Gebrauchs der deutschen Sprache dort in der Region ergeben. Die informative und gut gestaltete Internetseite von mb Immobilien verfolgen wir nun seit etwas über 2 Jahre, und eine Immobilie aus dem Angebot interessierte uns von Anfang an. Über den letzten Winter haben wir dann erstmals Kontakt mit Frau Breitenstein aufgenommen, und können die vielen und sich gleichenden Aussagen hier nur bestätigen: Wir fühlten uns von Anfang an mit unserem Anliegen ernst genommen, und haben im Vorfeld sämtlich angeforderten Informationen zu dieser Immobilie und auch anderen, angefragten Themen wie persönliche Anmeldung, Auto ummelden, etc.

Ende März sind wir dann zu einer Besichtigungstour nach Südungarn aufgebrochen. Am Abend unserer Ankunft in der Baranya sind wir von Frau Breitenstein in Empfang genommen worden, und haben unsere tolle Unterkunft in einem gemütlichen Weinkellerhaus in Boly bezogen, welches uns vorab ebenfalls von Ihr organisiert wurde. Die Hausbesichtigungen am darauf folgenden Tag werden uns gewiss in positiver Erinnerung bleiben.

Von der pünktlichen Einhaltung unserer Verabredung bis hin zu den Häusern selbst: Frau Breitenstein wusste zu jedem Objekt mit Fachinformationen und Detailaussagen zu überzeugen. Auch mit den Besitzern der Immobilien pflegt Frau Breitenstein offensichtlich ein freundliches Verhältnis, so dass die Besichtigungen völlig ohne Verkaufsdruck erfolgten und somit als sehr angenehm von uns empfunden wurden.

Da die gezeigten Alternativobjekte für eine Entscheidung letztlich nicht zum Tragen gekommen sind, hat sich unser Interesse auf das eigentliche Wunschobjekt verdichtet. Klasse auch, das wir die Immobilie am Nachmittag des gleichen Tages kurzfristig noch einmal anschauen konnten. Am nächsten Morgen kam Frau Breitenstein dann wie verabredet pünktlich in unser Kellerhaus, wo wir mit Ihr zusammen viele Details rund um einen Kauf besprechen konnten.

Auch eine weitere Besichtigung des Hauses hat Frau Breitenstein ganz unkompliziert und schnell organisiert, und so wurde der Schlüssel vom Eigentümer sogar zu uns in den Weinkeller gebracht und in vollem Vertrauen Frau Breitenstein überlassen.

Eine weitere Stunde in dem Haus hat dann unsere Entscheidung sicher und perfekt gemacht. Auch bei der anstehenden Preisverhandlung hat Frau Breitenstein ihr Verhandlungsgeschick unter Beweis gestellt, und unser Angebot gegenüber dem Eigentümer zu unserer vollsten Zufriedenheit durchgebracht. Da Frau Breitenstein auch kurzfristig einen Termin bei Ihrem Anwalt arrangieren konnte, haben wir unseren Aufenthalt spontan um 2 Tage verlängert, und gerne die Gelegenheit wahrgenommen, gleich Fakten zu schaffen.

Frau Breitenstein erscheint stets pünktlich, hat eine zusagende freundliche, offene Art und überzeugt bei allen Fragen in Ihrem Geschäft mit Fachkompetenz. Obwohl unsere Eindrücke noch alle ganz frisch sind, können wir mb Immobilien und Frau Breitenstein absolut und uneingeschränkt empfehlenswert!! Das wir unsere Auslandsimmobilie hier in Ungarn mit mb Immobilien gekauft haben, war die absolut richtige Entscheidung. Wir haben gefunden, was wir uns vorgestellt haben! Schade nur, dass wir noch 2 Jahre warten müssen, bis wir dann endlich unser neues Haus ganzjährig beziehen können.

Winfried und Roswitha Jürgens, Kirchheim Unterteck. Da uns die Aufmachung sehr angesprochen hat, haben wir zunächst telefonisch auch Kontakt aufgenommen. Michaela hat uns einige Objekte vorgeschlagen, und wir konnten schon zu Hause eine eigene Auswahl treffen. Im März sind wir dann in die Baranya nach Ungarn gefahren, um uns diese Immobilien anzusehen.

In Boly haben wir uns dann zum ersten Mal mit Michaela getroffen, und Sie war uns durch ihre offene ehrliche Art auch gleich sympatisch. Michaela hat uns in Boly eine hübsche Unterkunft besorgt, und hatte auf all unsere Fragen auch kompetente Antworten.

Die Hausbesichtigungen verliefen ohne Zeitdruck, man konnte in aller Ruhe schauen und wurde ehrlich beraten. So haben wir dann letztlich auch unser Traumhaus gefunden. Michaela hat sich bei der Kaufabwicklung super um alles gekümmert. Sie organisierte den Notartermin und übernahm alle Formalitäten. Auch bei Fragen zum Umbau konnte sie uns kompetente Handwerker empfehlen. Man muss sich eigentlich um nichts kümmern, es wird alles organisiert und erledigt. Wir sagen hiermit vielen Dank und können dich als Maklerin nur weiterempfehlen, was wir übrigens auch schon getan haben.

Mach weiter so und viel Erfolg dabei! Hiermit möchten wir uns nochmals ganz herzlich für den professionellen Ablauf des Verkaufs unseres Hauses in Ungarn bei Dir bedanken. Gerne empfehlen wir mb Immobilien guten Gewissens weiter.

Gerne geben wir auch eine Referenz für Sie und mb Immobilien Südungarn. Wo fängt man da an?? Pünktlichkeit, Freundlichkeit, sehr gute Organisation bei Hausbesichtigungen und Anwaltstermin, apartes Gespür im Sinne des Interessenten, überzeugt mit Fachwissen und besitzt darüber hinaus auch noch Baukenntnisse - mit all diesen Attributen ist Frau Breitenstein bestens ausgestattet.

Dieser fast schon persönliche Service rund um eigenen Hauskauf in Ungarn ist absolut Spitze, und uneingeschränkt empfehlenswert. Ein kleiner Tipp noch an den Leser: Man muss das eigentlich auch selbst erlebt haben!! Vielen Dank noch einmal, Michaela. Durch eine persönliche Empfehlung haben wir mit dir Kontakt aufgenommen, und nach nur kurzer Zeit war unser Objekt dann verkauft! Die gesamte Abwicklung dabei war sehr professionell. Wir können Dich deshalb nur weiter empfehlen.

Gerne geben wir hiermit auch eine Referenz für mb Immobilien. Seit etwas mehr als 2 Jahren waren wir jetzt auf der Suche nach einem für uns passenden Haus in Ungarn, zunächst natürlich im Internet aber auch bereits 2 mal vor Ort.

Ganz anders jedoch bei Michaela: Sie war stets pünktlich, die gezeigten Immobilien entsprachen auch den Fotos und der Beschreibung wie auf Ihrer Webseite, und Sie hat für uns spürbar versucht, unseren Anspruch durch Ihre Augen zu sehen und zu verstehen. Gerade das war ja doch etwas schwierig, unsere beiden leicht unterschiedlichen Anforderungen an ein Haus zu erfüllen. Aber Sie hat verstanden, was wir suchten! Das Michaela uns dann am 2.

Die anderen Referenzen hier sind absolut authentisch, das können wir jetzt bestätigen. Freundliches und kompetentes Auftreten, Pünktlichkeit bei allen vereinbarten Terminen, sämtliche Fragen wurden direkt und verständlich im Detail von Michaela kompetent beantwortet. Auch die persönliche Art und Weise, wie Michaela auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden eingeht, ist hier noch mal besonders zu erwähnen. Heute sind wir mehr als froh, mb Immobilien im Internet gefunden zu haben!

In weniger als 4 Monaten sind wir zum Ziel gekommen. Wir jedenfalls freuen uns jetzt auf die Zukunft, und sind stolz mit dem Kauf unseres Hauses einen entscheidenden Schritt bei unseren Plänen getan zu haben. Und dabei war mb Immobilien der richtige Partner. Alles sehr nett, freundlich und kompetent. Liebe Michaela, es wird Zeit Danke zu sagen! Danke für die Chance, in ein paar Jahren in unserem eigenen kleinen Paradies, ein entspanntes und schönes Leben zu führen - umgeben von ungewöhnlich freundlichen Menschen.

Uns kam ja erst im April diesen Jahres der ernsthafte Gedanke, mittelfristig Deutschland zu verlassen - in Hinblick auf eine ungewisse Altersvorsorge und vor allem, um dem permanenten Leistungsdruck hier zu entfliehen.

Schnell kamen wir auf Ungarn und genauso schnell landeten wir dann auf Eurer beeindruckenden Homepage. Was für eine Präsenz im Netz! Mit so viel Auswahl, so viel Information, so viel Authentizität und so viel Liebe zur Baranya, war uns gleich klar, das ist für den ersten Schritt eine seriöse und sehr erfolgsversprechende Anlaufstelle.

Wir sind spontan und flexibel, und Du bist das auch! Zwei Wochen später machten wir uns mit freudiger Anspannung im Gepäck auf den Weg und dann ging alles ruck zuck. Das erste Objekt traf schon unseren Nerv - vielleicht ein bisschen klein. Das zweite im selben Ort war dann für uns schon der Hauptgewinn! Alles was wir uns gewünscht haben, ist dort entweder schon vorhanden oder mit erschwinglichen Aufwendungen möglich.

So viel Potential - ein Traum!! Wir verbrachten noch drei wunderschöne Tage bei traumhaftem Wetter in Ediths gemütlichem und gepflegten Weinkellerhaus in Boly, lernten total nette Ungarn und Deutsche kennen und fühlten uns wie echte Glückskinder. Tja, was dann kam, war einfach nur professionell! Kontakt mit den Verkäufern, Terminabstimmung beim Notar, und, und, und. Liebe Michaela, dank Dir und mb Immobilien Südungarn haben wir nicht nur eine tolle Immobilie zu einem fantastischen Preis-Leistungsverhältnis gefunden, sondern auch gleich ein persönliches und freundschaftliches Umfeld dazu.

Wir können eigentlich das nur bestätigen was hier vielfach und übereinstimmend schon zu lesen ist! Es stimmt einfach, Sie betreiben da absolut seriös und mit viel Fachkompetenz eine Immobilienvermittlung, wo der Kunde nur gewinnen kann. Seit 2 Jahren suchten wir nun schon unser Domizil im Süden von Ungarn.

Wir haben viele zu viele Häuser angeschaut und auch keine gute Erfahrung mit anderen Maklern machen dürfen. Im Nachhinein ist man ja immer schlauer, und wir wären besser gleich zu Ihnen gekommen!

Nach den 2 Hausbesichtigungen am Vormittag haben Sie das Mittagessen geschickt genutzt, um genau rauszufinden was wir denn nun wirklich suchten. Sie zeigten uns dann eine weitere Immobilie, und siehe da: Unser neues Domizil erfüllt bis auf 2 Kleinigkeiten wirklich all unsere Anforderungen und Wünsche. Notartermin, Vertrag in deutscher Sprache, unkomplizierte Anzahlung und endgültiger Vertrag - alles verlief reibungslos und zu unserer vollsten Zufriedenheit.

Wir bedanken uns noch mal ganz herzlich für Ihre Hilfe. Ach ja, den Ummelde-Service können wir wärmestens empfehlen! Wir haben uns bei Dir sehr gut aufgehoben gefühlt. Alles hat gut geklappt. Angefangen vom ersten Kontakt und den Besichtigungen. Du hast uns nicht nur wirklich alles gezeigt, sondern uns dazu auch mit allen wichtigen Informationen dazu versorgt. Nachdem wir uns für unser neues Haus entschieden haben, hast du uns hervorragend bei den Kaufabwicklungen geholfen.

Hervorheben möchte ich auch deinen Umzugs- und Ummeldeservice, damit hast du die Behördengänge doch sehr erleichtert.

Wir gegen diese Referenz für deine Website sehr gern und wünschen Dir auch weiterhin viel Erfolg! Wir widmen uns dieser Beschäftigung mit einem frohen und dankbaren Herzen und vielen guten Gedanken an Dich. Aus dem Urlaub kommend sind wir im Juni durch Ungarn gefahren. Der Gedanke uns hier ein neues Zuhause zu suchen war schon lange in unseren Köpfen.

Dann haben wir Deine Seite mb Immobilien Südungarn gefunden! Die liebevolle, sehr aussagekräftige Gestaltung der einzelnen Häuser hat uns sehr beeindruckt - wir haben uns wohl gefühlt beim Stöbern und waren uns sofort einig, hier eine Anfrage zu stellen.

Nicht nur die interessante Gestaltung der Immobilienpräsentation sondern auch die Service-Seiten haben uns das Gefühl gegeben, hier sind wir richtig!

Und Du hast umgehend geantwortet! Du hast auch unsere Übernachtung organisiert, Ediths Weinkellerhaus war eine weitere angenehme Überraschung. Alle Fragen sind souverän, ruhig und sachlich beantwortet worden. Wir haben uns total sicher gefühlt. Du hast uns auch bei der Auswahl der Häuser überrascht. Von den wenigen Telefonaten ausgehend, hast Du uns genau die Häuser gezeigt, die zu uns passen könnten. Und wir haben unser Haus gefunden!!

Die Organisation, Notar, Übersetzung der Unterlagen, das Zusammentreffen aller Beteiligten, die Übernachtung für uns - einfach alles ein toller Service. Jetzt haben wir den Kaufvertrag unterschrieben und fiebern dem Umzug entgegen, kein Grummeln mehr im Bauch vor allem bei mir , ob wir mit den neuen Bedingungen richtig umgehen werden.

Du hast uns gesagt, dass Du uns auch weiterhin helfen wirst. Danke, das Du so bist wie Du bist. Hallo Liebe Michaela, wir kennen uns schon lange und wir haben wirklich gefreut auf Hilfe, was du für uns geleistet hattest! Schon längere Zeit haben wir das Haus vom unserem Onkel leider nicht verkaufen können.

Durch deine Hilfe haben wir endlich geschafft! Es war alles korrekt und perfekt, Problemlos! Wir bedanken uns ganz herzlich dafür, und wünschen wir alles Gute und viel Erfolg! Tünde Samu und Familien Kedves Michaela!

Nach dem recht kurzfristig angebrachten Verkaufswunsch im Frühjahr haben Sie ja mehr als schnell gehandelt, und einige ernsthafte Interessenten zu unserer Immobilie gebracht. Mit Bewunderung haben meine Frau und ich dabei gesehen, wie Sie jedesmal auf Ihren Kunden und seine Bedürfnisse eingegangen sind.

Ganz klar, bei Ihnen ist der Kunde König. So wundert es uns im Nachhinein auch nicht, wie zügig Sie nun den Käufer für unsere Immobilie gefunden haben. Auch die bürokratische Abwicklung ging dank Ihrer perfekten Organisation absolut unkompliziert und zügig von statten. Wir bedanken uns noch einmal für Ihre kompetente und freundliche Unterstützung. Nachdem wir mehr oder weniger durch Zufall die Immobilienseite von mb Immobilien entdeckt hatten, sind wir heute im Nachhinein überzeugt, die genau richtige webseite und Kontakt für unseren Plan "Hauskauf in Ungarn" gefunden zu haben.

Michaela war zu jeder Zeit für sämtliche Fragen von uns offen, und ist genau auf unsere Bedürfnisse eingegangen. Der Kunde ist König! Wir können uns keine bessere, freundlichere und kompetentere Maklerin als Michaela vorstellen. Wir empfehlen auch den Ummelde-Service in Anspruch zu nehmen.

Wir hoffen, dass dieser Kontakt auch weiterhin bestehen bleibt. Für uns ganz klar: Note 1 für mb Immobilien, und zwar in allen Bereichen. Und egal, mit wem ich es in den letzten Jahren zu tun hatte, ich fühlte mich am Ende stets wie in einer Sackgasse. Doch Michaela hatte sehr schnell Käufer für meine Immobilie gefunden, sie war dabei stets hilfsbereit, kompetent und sehr freundlich.

Der Hausverkauf und alles, was damit zu tun hat, ist problemlos und reibungslos von ihr abgewickelt worden. Am Anfang waren wir ehrlich gesagt doch etwas skeptisch, wegen deiner überaus guten und immer positiven Referenzen!? Mit dieser Bewertung möchten wir uns bei Dir recht herzlich bedanken für den einwandfreien Ablauf beim Kauf unseres Hauses in Palkonya. Von der Besichtigung, der organisierten Unterkunft bis hin zum Vertrag beim Anwalt - und auch noch danach - hat einfach alles prima geklappt.

Wir sind froh, einen so ehrlichen Menschen kennengelernt zu haben, die beste Hilfe für den Kauf unseres Hauses, nochmals vielen Dank. Elvira und Johannes Fahr. Das hat uns besonders gut gefallen: Man muss sich eigentlich um nichts kümmern als nur anschauen, entscheiden und den Kaufvertrag unterschreiben.

Michaela können wir als Maklerin nur weiterempfehlen. In Deutschland haben wir bei unserem Hausverkauf so keinen Makler gefunden. Hallo Frau Breitenstein, bei einem Haus- und Grundstückskauf, noch dazu im Ausland, entstehen doch einige Fragezeichen!? Aber Sie haben diese tatsächlich alle aus dem Weg geräumt! Es verlief alles sehr harmonisch, und ich konnte mich auf Sie verlassen.

Hauskauf in der Baranya nur mit Michaela Breitenstein! Bei der Abwicklung des Verkaufs und Sicherstellung aller Voraussetzungen dafür zeigte Sie sich überaus kompetent in allen geschäftlichen und rechtlichen Fragen.

Für uns als Verkäufer blieb deshalb kaum etwas an Arbeit übrig. Ganz herzlichen Dank für die problemlose Zusammenarbeit. Karl und Barbara Busch, Meschede. Da wir aus gesundheitlichen Gründen selbst nicht vor Ort sein konnten, war es uns sehr wichtig, einen vertrauenswürdigen, professionellen und zuverlässigen Partner zu haben! Diesen haben wir ganz klar mit mb Immobilien gefunden! Sämtliche Besichtigungen mit Interessenten, und letztlich auch der Verkauf verliefen problemlos.

Gerade wegen den ungarischen Käufern wurde alles einwandfrei und korrekt erledigt. Ein toller Service für den Kunden! Wir wünschen Euch Beiden weiterhin alles Gute und viel Erfolg! Die Aufmachung des WEB-Auftritts, sowie die angebotenen Immobilien haben uns derart angesprochen, dass wir uns relativ schnell telefonisch mit Michaela in Verbindung gesetzt haben um einen Besichtigungstermin zu vereinbaren. Schon am Telefon teilte sie uns mit, dass sie Wert darauf legt ihre Kunden persönlich kennen zu lernen.

Dieser Erste, persönliche Kontakt erleichtert es Ihr, dann auch die individuelle Immobilie für den jeweiligen Käufer zu finden. Oktober trafen wir uns zum 1. Mal mit Michaela in Boly. Für dieses erste Kennenlernen hatten wir uns eine Liste mit Fragen und Antworten zurechtgelegt. Am nächsten Tag zeigte sie uns als 2. Objekt direkt unsere Traumimmobilie in Erdösmarok. Es war Liebe auf den 1. November den Kaufvertrag unterschrieben haben. Weihnachten verbrachten wir dann schon die ersten Tage in unserem Schwabenhof.

Die nächsten Monate werden wir unsere Aufenthalte in Ungarn dazu nutzen, ein paar, auf unsere Bedürfnisse abgestimmte Schönheitsrenovierungen vorzunehmen, und ab Sommer wird Mareile ganz nach Ungarn übersiedeln.

Michaela hat durch ihre Menschenkenntnis sowie die fachliche Kompetenz nach einem kurzen Kennenlernen genau gewusst was wir suchen. Durch die guten Kontakte schaffte sie es, am Feiertag 1. Übrigens sei hier erwähnt, dass die anfallenden Gebühren Anwalt, Grundbucheintrag, Übersetzer etc sehr human und mit den Preisen in Deutschland nicht zu vergleichen sind. Der angebotene Umzugservice ist eine super Sache, denn fast ohne ungarische Sprachkenntnisse täte man sich auf Ämtern und Behörden sehr schwer, so aber wird die Anmeldung von Wasser, Strom, Versicherung und Alles was so dazugehört von Michaela erledigt.

Mit Hilfe ihres hervorragenden Netzwerks stellt es auch kein Problem dar, mit Personen aus allen möglichen Branchen Kontakte zu knüpfen. Wir hoffen, dass wir die beginnende Freundschaft mit Euch vertiefen können, und wir noch viele schöne, gemeinsame Stunden in der Baranya erleben können. Für alle, die Michaela noch nicht kennen: Wir möchten uns auf diesem Wege ganz herzlich bedanken, erst mal für die nette Bekanntschaft, dann für die kompetente Hilfe bei allen anfallenden Fragen, die professionelle Abwicklung und den absolut empfehlenswerten Service bei unserem Hauskauf in Ungarn mit mb Immobilien.

Wir freuen uns schon auf eine gute Nachbarschaft in Töttös! Liebe Michaela, vielen herzlichen Dank für die kompetente Beratung und die super gute Unterstützung bei unserem Hauskauf in der Baranya.

Es wurde weit mehr geleistet als jemals erwartet! Von diesem Engagement sind wir einfach nur restlos begeistert. Hallo liebe Michaela, hiermit - nach so langen Zeit - möchte ich mich noch bei Dir bedanken! Du hast so sharmant, lieb, schnell, und erfolgreich alles abgewickelt!

Mit Deine Mitarbeit waren wir alles recht zufrieden, und möchten wir zu Deinem weiteres geschäftliches Arbeit nur das Beste wünschen und für Jederman nur emfehlen! Es war einfach Super!! Sie haben es mit Bravour gemeistert, einem frustrierten Hausverkäufer über Jahre hinweg immer wieder weiter zu helfen!

Diesen Vertrauensvorschuss haben wir zu keinem Zeitpunkt in Zweifel gezogen. In einem reinen Käufermarkt sind zunehmend unseriöse und mit weiteren, nicht unbedingt positiven Eigenschaften zu beschreibende Kaufinteressenten unterwegs, die wir mit Ihrer Hilfe abarbeiten mussten. Der schlussendliche Verkauf lief dann aber ohne unser Zutun dochund zum Glück problemlos ab.

Dafür nochmals vielen Dank! Wir können Sie gerne weiterempfehlen, da Sie nach unserer Erfahrung stets versuchen, einen guten Ausgleich zwischen den Vorstellungen von Käufer und Verkäufer zu erzielen. Ihnen und Ihrem Partner wünschen wir viele weitere, erfolgreiche Jahre. Hallo Michaela, nachdem nun der Verkauf unseres Hauses in Ungarn so reibungslos über die Bühne gegangen ist, möchten wir uns ganz herzlich bei Dir bedanken. Da wir ja nur einen Termin wahrnehmen konnten, um persönlich nach Ungarn zu kommen, hattest Du auch für diesen Termin alles perfekt vorbereitet, Super.

Vielen Dank auch für die Organisation der Hausbesichtigungen, und der späteren Übergabe an die neuen Eigentümer. Es war sehr angenehm, diesen Verkauf über Dich abzuwickeln. Das hat uns einiges an Stress und Ärger erspart. Das hätten wir alleine so bestimmt nicht hinbekommen. Durch Dein sehr gutes Gespür für die Kunden und den gezielten Fragen nach meinen Wünschen und Möglichkeiten, fühlte ich mich sehr gut aufgehoben. Das Gefühl der Fremdheit war mit dir an der Seite schnell überwunden.

Dazu kam die sehr kompetente und stichhaltige Beratung zu den vielen Detailfragen, die der Kauf eines alten Hauses so mit sich bringt. Dein guter Kontakt zu den Einheimischen, und deren Gastfreundschaft und Herzlichkeit haben ebenso dazu beigetragen, dass sich meine Entscheidung, eine 2.

Heimat in Ungarn zu suchen, absolut richtig anfühlt! Ich freue mich sehr auf meinen ersten Frühling in der Baranya und hoffe, dass alles weiterhin so glücklich verläuft. Vielen Dank für alles!

Dank für Alles, was bis jetzt war und was noch kommen wird. Klingt jetzt einfach, und das ist es auch mit Dir! Wenn man so unkompliziert, freundlich und kompetent empfangen und beraten wird. Unsere Wünsche hast du sehr gut erkannt und uns zielsicher innert weniger Tage vom Interessenten zum Besitzer gemacht.

Dafür möchten wir Dir ganz besonders danken - ein Herzenswunsch ist für uns in Erfüllung gegangen! Wir können Dich nur wärmstens weiterempfehlen. Dear Michaela and Lars, I want to thank you very much for your professional and knowledgeable services in assisting me to purchase a property in Baranya.

The entire process was pleasant from your meeting me on short notice the next day to see the property until completing the purchase in the lawyer's office. I also appreciate very much your assistance in obtaining local workers for maintenance, and your translations and transportation to complete the transaction. Michaela and you made it easy to purchase and maintain a property in Europe while living in the United States. If you ever need a reference, I would be very happy to recommend your services to others.

I now look forward to enjoying the vacation house, the beautiful and peaceful area, and continuing our association as friends. With warm regards, Doug. Vor allem den angebotenen Ummelde-Service kann ich wirklich nur empfehlen! Denn egal, ob meine zusätzlichen Wünsche oder die unerwartete Bürokratie vor allem aus meiner alten Heimat , mit Michaela's Rat und Tat ist letztlich alles gut ausgegangen. Die erforderlichen Schritte werden von Ihr prima vorbereitet, also alles zusammen einfach eine runde Sache, daher nochmals: Auch die Vermittlung der Handwerker und dein "Umzugsservice" haben uns vieles erleichtert.

Nochmals vielen Dank dafür! Jutta und Norbert aus Halstenbek. Hallo Michaela und Lars! Nun möchten wir uns auf diesem Wege bei euch für die kompetente und fachkundige Hife bei unserem Hauskauf hier in der Baranya bedanken.

Nach 10 interesanten Jahren in Frankreich beschlossen wir, nun noch einige Jahre in Ungarn zu leben. Bei der Internetsuche sind wir schon Dich und deine Immobilien-Seite gestossen, und schnell hatten wir einen Besichtigungstermin für ein Objekt gemacht. Davor hatten wir uns schon in verschiedenen Gebieten von Ungarn Häuser angeschaut, doch schnell war klar, das es der Süden sein soll: Sonne, Wein und die Donauschwaben. Zurück in Franreich wurde dann alles in die Wege geleitet, und wir haben uns von Anfang an sehr sicher und gut aufgehoben gefühlt bei Michaela.

Unser Umzug wurde in Ungarn von Frau Breitenstein vorab organisiert, alles war bestens geregelt. Die von Michaela empfohlenen Handwerker haben zu unserer Zufiedenheit weitgehend ordentlich und zuverlässig gearbeitet, und haben das Haus auch zum angegebenen Termin übergeben. Alle bürokratischen Formalitäten, die so ein Neustart ja wieder mit sich bringt, wurden von Michaela bestens und schnell erledigt, so das uns eigentlich keinerlei Anfangsprobleme enstanden sind. Wir sind froh, mit Michaela und Lars zwei Menschen kennengelernt zu haben, denen man vertauen kann und die auch jetzt immer noch für uns da sind.

Noch mal vielen Dank für alles, und alles Gute für euch! Liebe Michaela, als erstes unser Dank für die professionelle, zuverlässige, schnelle und korrekte Abwicklung. Aber nun zur unserer etwas ausführlicheren Geschichte, bezüglich der Häusersuche in Ungarn: Als wir dann meinten, einige vielversprechende Angebote über das Internet gefunden zu haben, sind wir dann auch gleich gestartet, und zwar in die Region Macali.

Herzlich willkommen!

Share this: